Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Abwerben verboten

Wer bei einem Jobwechsel Kundendaten mitnimmt und beim neuen Arbeitgeber zur Akquise einsetzt, verstößt gegen das Betriebsgeheimnis. Das stellte der Bundesgerichtshof klar. Ausgenommen sind allerdings Stammkunden, die der Arbeitnehmer eigenhändig für sein altes Unternehmen geworben hat. Setzt der neue Chef eine Prämie für das Mitbringen von Daten aus, macht er sich mitschuldig.
BGH I ZR 119/00
Dieser Artikel ist erschienen am 27.06.2003