Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Absolventen, was erwartet Ihr?

Was erwarten die Besucher des Absolventenkongresses in Köln? Was erhoffen sie sich? Was sollen die beiden Tage bringen?
karriere hat zum Messebeginn nachgefragt. Die Antworten: Neue Jobs, Kontakte und möglichst viele Informationen zu Unternehmen, zur Bewerbung, zum Karriereeinstieg.
Frank Backhaus, 29, Diplom-Kaufmann aus Duisburg
Aufgrund der aktuellen Arbeitsmarktlage erwarte ich eigentlich keine erfolgreichen Bewerbungsgespräche. Ich möchte eher Infos sammeln und mir Vorträge anhören. Auch in der Nachbereitung ergeben sich bestimmt noch einige interessante Kontakte.
Frank Backhaus, 29, Diplom-Kaufmann aus Duisburg

Ich bin auf der Suche nach einer praxisorientierten Diplom-Arbeit.
Katrin Meyer zu Lösbeck, 25, BWL-Studentin aus Osnabrück
Im Internet habe ich mir passende Firmen ausgesucht, die ich mir heute genauer ansehen möchte.
Katrin Meyer zu Lösbeck, 25, BWL-Studentin aus Osnabrück

Ich möchte sehen, welche Firmen für mich als Arbeitgeber in Frage kommen. Wenn sich vielleicht ein Praktikum ergibt, würde ich mich freuen. Nach meinem Abschluss nächstes Jahr komme ich bestimmt wieder.
Antje Becker, 27, BWL-Studentin


Dirk Stahl, 24, Mittelstandsökonomie-Student aus Zweibrücken
Ich möchte interessante Gespräche führen. Zehn Firmen habe ich mir rausgesucht ? jetzt möchte ich Kontakte knüpfen und Ansprechpartner herausfinden. Gerade bei großen Firmen ist das hier der beste Weg.
Dirk Stahl, 24, Mittelstandsökonomie-Student aus Zweibrücken

Sebastian Horlemann, 26, Diplom-Wirtschafts-
mathematiker aus Bayreuth
Ich möchte heute einen Job im Bank- oder Versicherungsbereich finden. Nach einem Auslandspraktikum habe ich mich schon einige Male erfolglos beworben. Auch bei diesen Firmen stelle ich mich heute noch einmal vor ? um meiner Bewerbung Nachdruck zu verleihen.
Sebastian Horlemann, 26, Diplom-Wirtschaftsmathematiker aus Bayreuth





Antje Wahrum, 23 und Katrin Sauer, 21, Wirtschaftsfremd-
sprachen-Studentinnen aus Zwickau
Wir sind beide auf der Suche nach Diplomarbeitsstellen. Das ist ein idealer erster Schritt in die Karriere. Wegen unseres Studiums sehen wir unseren Schwerpunkt besonders im internationalen Bereich. Vielleicht Frankreich...
Antje Wahrum, 23 und Katrin Sauer, 21, Wirtschaftsfremdsprachen-Studentinnen aus Zwickau

Dieser Artikel ist erschienen am 23.11.2005