Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

63 Prozent mehr Bachelor-Studenten

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl der Studierenden in Bachelorstudiengängen um 63 Prozent und in Masterstudiengängen um 20 Prozent gestiegen, so das Statistische Bundesamt.

Im vergangenen Wintersemester 2006/2007 strebten in Deutschland 329 800 Studierende einen Bachelor- und 55 700 einen Masterabschluss an. Insgesamt waren 1,98 Millionen Studierende eingeschrieben

Die besten Jobs von allen


Bis 2010 sollen Bachelor- und darauf aufbauende Masterstudiengänge flächendeckend eingeführt werden, um das Ziel des Bologna-Prozesses ? die Vereinheitlichung von Studienstrukturen in Europa ? zu erreichen. Zwar hat sich in den vergangenen fünf Jahren der Anteil der Bachelor- und Masterstudierenden an allen Studierenden verzehnfacht, jedoch betrug er 2006 erst gut 19 Prozent.

Mit einem Anteil von 46 Prozent waren die meisten Studierenden weiterhin in Diplomstudiengängen eingeschrieben. 11 Prozent der Studierenden wollten einen Lehramts- und 20 Prozent einen Fachhochschulabschluss erreichen.
Dieser Artikel ist erschienen am 27.09.2007