Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

500.000 Mark für forschende Ingenieure

Ein "Förderprogramm Neue Ingenieurteams" schreibt die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung aus. Ziel des Programms ist der Aufbau kleiner Forschungsgruppen an wissenschaftlichen Hochschulen, in denen Nachwuchswissenschaftler aus Universitäten, Unternehmen und Schulen zusammen arbeiten. Zwei Jahre lang werden die Arbeitsgruppen jeweils mit bis zu 500.000 Mark gefördert. Die Teams arbeiten an aktuellen, zeitlich überschaubaren Forschungsprojekten. Die Antragsfrist endet am 31. Juli.

Infos:
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung
Hügel 15
45113 Essen
Telefon: 02 01/1 88-48 31
Fax: 02 01/41 25 87
E-Mail: info@krupp-stiftung.de
Dieser Artikel ist erschienen am 26.06.2001