Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Foto: W. Broemme/Pixelio
Fremdsprachen

Sprachkurs trifft Praktikum

Massimo Bognanni
Die Verknüpfung von Theorie und Praxis ist gerade im Bereich der Fremdsprachenkenntis enorm wichtig. Je enger der Lernvorgang mit dem direkten praktischen Gebrauch der Sprache zusammenhängt, desto höher ist der Lernerfolg. Viele Auslandspraktika werden deshalb schon zusammen mit einem Sprachkurs angeboten.
Unterwegs rund um Vancouver

Die Szene könnte aus einer Zigaretten-Werbung stammen: Ein Adler zieht bei klarer Luft über Gebirgsformationen seine Kreise. Unter ihm weite, weiße Flächen, Tannen mit Pulverschnee überzogen. Ein Wasserfall ist gefroren, er bildet eine bizarre Skulptur. Die winterliche Landschaft ruht. Bis ein Ast knackt. Wenige Hundert Meter entfernt streift ein Braunbär durchs Geäst.
Für Alexandra Kloda gehörten Szenen wie diese vier Wochen zum Alltag. Die 25-jährige Studentin hat einen Monat lang ein Praktikum in der kanadischen Stadt Vancouver absolviert. An einer internationalen Schule für Fortbildungen hat sie Reisegruppen auf Ausflügen begleitet. Unter anderem auch in den kanadischen Teil der Rocky Mountains, wo ihrer Gruppe ein Braunbär begegnete.

Die besten Jobs von allen

Wenn sie keine Touren begleitete, arbeitete Kloda acht Stunden am Tag im Büro. Sie buchte Hotels für die Ausflüge und beriet vor Ort Sprachschüler. Für ihre Aufgaben waren gute Englischkenntnisse gefragt. Bevor sie das Praktikum antrat, drückte Kloda deshalb vier Wochen die Schulbank. "Unter anderem haben wir Wirtschaftsvokabular gelernt und in speziellen Kursen unsere Aussprache verbessert – für mein Praktikum war das eine super Vorbereitung", sagt Kloda. Ihre Mitschüler kamen aus Südamerika, Asien und Europa – eine bunt gemischte Truppe. "Im Unterricht hatten wir keine Hemmungen. Wir haben viel gelacht, denn jede Nationalität hat so ihre speziellen Probleme."Vermehrtes Interesse aus der TourismusbrancheIhren Kanada-Aufenthalt hat die Studentin bei den Carl Duisberg Centren (CDC) gebucht. Vor dem Antritt der Reise wurde sie telefonisch und per E-Mail beraten. Schließlich hatte sie die Wahl aus einem Pool an Praktikumsstellen. Sprachreisen mit angeschlossenem Praktikum sind bei Studenten beliebt - die Nachfrage ist groß. Besonders Betriebswirte, Juristen, angehende Marketingexperten und Ingenieure sowie Studenten, die in der Tourismusbranche arbeiten möchten, sammeln Sprach- und Berufserfahrung im Ausland. Der Reiseveranstalter Dialog-Reisen vermittelt nach eigenen Angaben jährlich 1000 Sprachkurse mit angeschlossenen Praktika, auch beim Konkurrenten Carpe Diem sind es jährlich mehr als 1000. Bei den GLS-Sprachzentren werden 500 Auslandspraktika im Jahr gebucht.
 

Praktikanten willkommen

Fair Company | Initiative