Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Fair Company | Für Praktikanten

Rechte und Pflichten

Anne Koschik
Praktika gelten als berufliche Tätigkeit und dienen der Berufsfindung und der Berufsbildung. Sie können freiwillig absolviert werden oder müssen im Rahmen der Ausbildung als Pflichtpraktika geleistet werden. Diese Unterscheidung hat Konsequenzen in Sachen Sozialversicherungspflicht, staatlichen Leistungen und im Arbeitsrecht.

Foto: goodluz/Fotolia

Freiwillige Praktika


1) Sozialversicherung

>>> Unbezahlte Praktika
Freiwillige Praktika ohne Vergütung unterliegen nicht der Sozialversicherungspflicht.

Laut Berufsbildungsgesetz haben Praktikanten im Rahmen eines freiwilligen Praktikums Anspruch auf eine angemessene Vergütung, die als finanzielle Hilfe zum Bestreiten des Lebensunterhalts zu verstehen ist. Dauert das Praktikum nicht länger als einen Monat oder wird der Praktikant nicht in den Arbeitsprozess eingebunden (passiver Betriebsbesuch), kann die Vergütung entfallen. So sieht es das Berufsbildungsgesetz vor. 

Die besten Jobs von allen
;

Achtung! Zum 1. Januar 2015 gelten mit Inkrafttreten des Mindestlohngesetzes neue Regeln für freiwillige Praktika. 

>>> Praktika mit monatlichen Einkünfte unter 400 Euro
Für die Krankenversicherung wird ein Pauschalbetrag fällig.

>>> Praktika mit monatlichen Einkünfte über 400 Euro
Bei diesen Praktika, die außerdem länger als zwei Monaten dauern bei über 20 Wochenarbeitsstunden besteht Versicherungspflicht für Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung (Letztere gilt nicht für Schüler). Die Beiträge führen die Unternehmen wie bei "normalen" Arbeitnehmern ab.


2) Unfallversicherung

Es besteht Versicherungspflicht, die Beiträge übernimmt der Arbeitgeber. 


3) Haftung für vom Praktikanten verursachte Schäden

Es gilt die Arbeitnehmerhaftung.


4) Arbeitsrecht

Es besteht Anspruch auf Urlaub und ein Zeugnis sowie auf die allgemeinen Arbeitnehmerrechte (z.B. Lohnfortzahlung bei Krankheit und Urlaub). Ausnahmen gibt es laut Berufsbildungsgesetz nur beim Kündigungsschutz. 


5) Einfluss von Praktika auf staatliche Leistungen

• Das Praktikumsentgelt gilt als Einkommen und hat Einfluss auf Bafög, Kindergeld, Wohngeld, Waisenrente und Einkommensteuer. Die dort geltenden Einkommensgrenzen müssen beachtet werden. 
• Wird das Praktikum während eines Urlaubssemesters absolviert, kann der Anspruch auf Kindergeld gänzlich entfallen.

 

Praktikanten willkommen

Fair Company | Initiative