Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Grußwort | Ursula von der Leyen

"Fair geht vor – nicht nur im Sport, sondern auch in der Arbeitswelt."

karriere.de
Dr. Ursula von der Leyen ist Bundesministerin für Arbeit und Soziales und Schirmherrin der Initiative Fair Company. In ihrem Grußwort betont sie, wie wichtig der faire Umgang mit dem Nachwuchs ist.
Liebe Leserinnen, liebe Leser,

"Nie ist das menschliche Gemüt heiterer gestimmt, als wenn es seine richtige Arbeit gefunden hat", wusste schon der preußische Universalgelehrte Wilhelm von Humboldt. Auf dem Weg dahin können Praktika unschätzbare Dienste leisten. Sie helfen jungen Menschen, die Brücke von der Theorie zur Praxis zu schlagen, ihre Vorstellungen vom Beruf mit der betrieblichen Realität abzugleichen, den Blick für die eigenen Stärken und Talente zu schärfen.
Ursula von der LeyenFoto: BMAS
Zugleich ist ein Praktikum eine hervorragende Gelegenheit, potenzielle Arbeitgeber kennenzulernen und sich für seine erste Stelle zu empfehlen.

Auf der anderen Seite erkennen immer mehr Firmen, dass die Praktikanten von heute die dringend benötigten Fachkräfte von morgen sein können. In Zeiten des demografischen Wandels nutzen sie Praktika gezielt, um junge Talente zu identifizieren und beizeiten ans Unternehmen zu binden.

Gerade Mittelständler außerhalb der Ballungsgebiete können hier zeigen, wie attraktiv sie als Arbeitgeber tatsächlich sind.

Damit ein Praktikum für beide Seiten ein Gewinn ist, muss es fair zugehen. Firmen, die dies erkannt haben, nutzen Praktikanten nicht als billige Aushilfskräfte oder machen ihnen mit vagen Versprechungen falsche Hoffnungen. Und es ist für sie selbstverständlich, Praktikanten eine angemessene Aufwandsentschädigung zu zahlen.

Das alles zeichnet die mehr als 1500 Unternehmen aus, die sich der Initiative "Fair Company" angeschlossen haben. Sie gehen damit nicht nur eine umfassende Selbstverpflichtung auf faire Standards ein, sondern stellen sich auch der fortlaufenden Überprüfung durch ein umfassendes Feedback-System. Deshalb unterstütze ich die Initiative sehr gerne durch meine Schirmherrschaft. Denn "fair geht vor" – nicht nur im Sport, sondern auch in der Arbeitswelt.

Herzlich, Ihre
Ursula von der Leyen



So werden auch Sie eine Fair Company:
Nehmen Sie einfach telefonisch oder per Mail Kontakt auf:
Telefon: 02 21 / 47 44 58-13
E-Mail: faircompany@karriere.de

Dieser Artikel ist erschienen am 15.07.2013

Fair Company Guide 2014

Fair Company | Interviews

Fair Company | Initiative

Der Jobturbo

Eine Suche - alle Jobs

Werden Sie eine Fair Company!

Kostenloses Karriere-Magazin

Fair Company | Feedback

Recruiting-Termine

Aktion "Chef zu gewinnen"

Die besten Trainee-Stellen