Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Andreas Schaller
Andreas Schaller im Gespräch

"Unsere Mitarbeiter sind auch Unternehmer im Unternehmen"

Text: Sabine Paikert | Fotos: LLOYD
Andreas Schaller (52), Geschäftsführer Vertrieb – Marketing – Retail bei der LLOYD Shoes GmbH in Sulingen, arbeitet als gebürtiger Pfälzer seit 24 Jahren im hohen Norden für LLOYD – und möchte nicht weg.
Wo sehen Sie das Unternehmen in der Zukunft?
Ich möchte die Marke LLOYD noch präsenter machen. Mit einer Vielzahl von eigenen Concept Stores und unseren Factory Outlets haben wir uns nicht nur einen weiteren Vertriebskanal erschlossen, wir sind dadurch auch stärker in das Bewusstsein unserer Kunden gerückt. Dieses Konzept, insbesondere das der Concept Stores, möchte ich weiter ausbauen, auch international.

Welche Bewerber passen zu Ihnen?
Da es bei uns recht familiär zugeht, ist es uns wichtig, dass die "Chemie stimmt". Der Bewerber muss von seiner Art her zu uns passen: Er muss motiviert sein und das, was er tut, gern machen. Aber das ist es nicht allein, formale Kriterien wie ein guter Schulabschluss sind natürlich auch wichtig, aber eben nicht das Einzige, worauf wir achten. Wir brauchen die Unternehmerinnen und Unternehmer im Unternehmen.

Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Wir nehmen die Wünsche und Bedürfnisse unserer Mitarbeiter ernst. Durch Mitarbeiterbefragungen, regelmäßige Mitarbeitergespräche und kontinuierliche Verbesserungsprozesse im Rahmen des "LLOYD-Step-Programms", möchten wir erfahren, ‚wo der Schuh drückt‘, um Abhilfe schaffen zu können. Denn nur zufriedene Mitarbeiter sind motivierte Mitarbeiter.

Welche Entwicklungsmöglichkeiten bietet Ihr Unternehmen den Mitarbeitern?
Unsere LLOYD-Akademie bietet Qualifizierungen in vielen Bereichen: Wir offerieren Programme zur Führungskräfteentwicklung und bieten Schulungen für Vertriebsmitarbeiter an. Auch Sprach- und IT-Kurse stehen auf dem Lehrplan. Überdies können unsere Mitarbeiter an Teamworkshops sowie Coachings teilnehmen und sich in berufsbegleitenden Studiengängen weiterbilden.

Welche Bedeutung hat die Region für Ihr Unternehmen?
Dass wir in Sulingen produzieren, hat historische Gründe: Nach der Gründung des Unternehmens in Bremen sind wir 1942 kriegsbedingt hierher gezogen und geblieben, da die ursprünglichen Gebäude zerstört waren. Außerdem ist die benötigte Infrastruktur vorhanden; wir sind gut eingebettet in das Dreieck Bremen, Osnabrück, Hannover.

Schildern Sie Ihre Unternehmenskultur in einem Satz.
Zwei Dinge prägen unsere Unternehmenskultur durchgängig, vom Azubi bis zum Manager: Begeisterung für Unternehmen und Produkte sowie Stolz darauf, Teil der LLOYD-Familie zu sein.

Wie hoch ist die Fluktuation in Ihrem Unternehmen?
Unsere Fluktuation ist sehr niedrig. Wer einmal bei LLOYD arbeitet, bleibt dem Unternehmen meist treu – ein Indiz für ein gutes Betriebsklima.

Auf welchen Erfolg Ihres Unternehmens sind Sie besonders stolz?
Dass wir es geschafft haben, uns mit unserer Marke im Retail-Markt zu etablieren. Durch die LLOYD Concept Stores haben wir an Marktpräsenz gewonnen – und das nicht nur in Deutschland.

Erfahren Sie mehr über LLOYD:

Schuhe für die Welt
Schuhe für die Welt
Deutsche Schuhmanufaktur, Qualität, Tragekomfort und Design, Internationales Erfolgsrezept und Vertriebsmodell
Familie LLOYD wächst
Familie LLOYD wächst
Personalpolitik, Nachwuchsförderung, Betriebsklima, Qualitätsmanagement
Perfektes Schuhdesign
Perfektes Schuhdesign
Höchster Qualitätsanspruch auch bei der Ausbildung kreativer Köpfe
Gespräch mit dem GF
Gespräch mit dem GF
"Unsere Mitarbeiter sind auch Unternehmer im Unternehmen"
LLOYD kompakt
LLOYD kompakt
Unternehmens- und Karrieredaten
Sulingen
Sulingen
Standort und regionale Kooperationen
Dieser Artikel ist erschienen am 17.07.2013