Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Misserfolg

Wie man mit Niederlagen umgeht

Miguel Zamorano, wiwo.de
Dasselbe Ziel anpeilen? Kommt auf die Analyse an. Nach einer Niederlage sollte man zunächst zwei oder drei Tage abschalten. Und dann zur Fehleranalyse übergehen. Das kann man lernen, sagt die Trainerin und Beraterin Anja Gräfin von Kanitz.

Foto: fotogestoeber/Fotolia.com

Wieder einmal hat die deutsche Nationalmannschaft eine Niederlage gegen Italien hinnehmen müssen. Was raten Sie den enttäuschten Spielern?

Anja Gräfin von Kanitz: Man sollte den Schmerz erst einmal in seinem engsten Kreis verarbeiten. Sowohl emotional als auch körperlich ist das in dieser Phase des Schmerzes ungeheuerlich wichtig

Die besten Jobs von allen


Anja Gräfin von Kanitz, Jahrgang 1964, ist Kommunikationstrainerin, Moderatorin und Coach. Sie arbeitet seit 1990 im Bereich Optimierung mündlicher Kommunikationsprozesse mit Managern, Führungskräften und Teams in Unternehmen und Organisationen. Als Fachbuchautorin hat sie sich bei ihrem Buchprojekt zur emotionalen Intelligenz intensiv mit der Verarbeitung belastender Gefühle wie Enttäuschung, Ärger, Trauer und Scham auseinander gesetzt.

    

Was ist wichtiger: Loslassen oder Fehleranalyse?

Zwei oder drei Tage mit der Familie oder vertrauten Freunden verbringen ist für die emotionale Aufarbeitung in Ordnung. Wenn diese vorbei ist, dann heißt es: Kopf einschalten, mit der Fehleranalyse beginnen. Was hätte ich/was hätten wir anders machen können? Was war einfach nur Pech? In einem Teamsport hat man nicht alles selbst in der Hand.

Mit der Analyse gewinnt man etwas Distanz. Das ist nötig, um sich von dem Geschehen lösen zu können. Sonst läuft man Gefahr, dass da bei einigen ein Trauma hängen bleibt

Kann man sich überhaupt auf solche Niederlagen vorbereiten?

Nein, im Vorfeld eines Spiels sollte man nicht an Niederlagen denken. Das schwächt einen psychisch. Aber gerade im Sport kann man lernen, wie man aus Niederlagen gestärkt hervorgeht. Vor allem muss man trainieren, Niederlagen auf eine reife Art und Weise zu begegnen. Man sieht ja häufig im öffentlichen Raum, dass es sehr unreife Verarbeitungsmuster gibt, mit Fehlern umzugehen.


Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick