Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Chefs und Aktienkurse
Foto: Rui Vale de Sousa/Fotolia.com
Unternehmensführung

Wie attraktive Chefs den Aktienkurs beeinflussen

wiwo.de
Je attraktiver der Chef, desto besser die Aktie: Laut einer Studie der Universität von Wisconsin Milwaukee sollen gutaussehende Chefs angeblich die Aktienkurse verbessern.
Dass Gutaussehende einen leichteren Stand auf der Karriereleiter haben und ihre Gesichter sich gut auf Vorstandsfotos machen, ist bekannt. Dass sich aber die Attraktivität eines Vorstandschefs auch positiv auf den Aktienkurs des Unternehmens auswirken soll, ist dagegen neu.

Die These stammt von zwei Ökonomen der Universität von Wisconsin. Josef Halford und Hung-Chia Hsu analysierten in einer Studie die Attraktivität von 667 Gründern großer Unternehmen im amerikanischen Aktienindex und verglichen sie mit der Entwicklung der Unternehmenskurse.

Das erstaunliche Ergebnis: Wer gut aussieht, kann den Aktienkurs um 0,43 Prozentpunkte ansteigen lassen – schon an seinem ersten Arbeitstag.

Schönheit liegt im Auge des Betrachters

Laut Halford und Hsu lassen sich dadurch auch die höheren Gehälter und Boni erklären, die die Schönen der Vorstandsetagen oft kassieren. In ihrem Papier heißt es: "Das Ergebnis legt nahe, dass attraktivere CEOs mehr verdienen, weil sie durch höheres Verhandlungsgeschick mehr Wert für die Aktionäre schaffen."

Nun liegt ja Schönheit bekanntlich im Auge des Betrachters. Um weg von ihrem subjektiven Schönheitsempfinden und hin zu mehr Objektivität zu kommen, benutzten die Forscher eine Website namens Anaface. Mithilfe von Fotos misst das Programm die Gesichtssymmetrie, die Geometrie von Mund und Nase oder den Augenabstand und errechnet dann mithilfe von Algorythmen die Attraktivität der Gesichter.


Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick