Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Onlineschule

Wenn die Schule zum Schüler kommt

Kirstin von Elm | Handelsblatt
Die Brüder der Teenie-Band Tokio Hotel haben den Fernunterricht bekannt gemacht. Ihre Online-Schule entdeckt eine neue Klientel.

Foto: goodluz/Fotolia

Wo Wickie unterrichtet wird

Wo geht eigentlich Kinderheld Wickie zur Schule? In der Zeichentrickserie sieht man den Wikingerjungen nie auf einer Schulbank – dazu ist er viel zu viel unterwegs.

Die besten Jobs von allen


Ein Problem, das Jonas Hämmerle gut kennt: Der 14-Jährige spielt den Wickie in Bully Herbigs erfolgreichen Kinofilmen. Eigentlich besucht er in Berlin eine reguläre Schule, doch während der Dreharbeiten blieb dazu keine Zeit.

Also schrieb Jonas sich vorübergehend an der Web Individualschule in Bochum ein. Denn: An der privaten Schule findet kein Präsenzunterricht statt.

Lernen per Internet

Die Schüler werden per Telefon, Skype, E-Mail und Internet unterrichtet. Einen festen Stundenplan oder feste Unterrichtszeiten gibt es nicht, auch keine Noten oder Zeugnisse. Jeder Schüler erhält stattdessen – für Gebühren ab monatlich 800 Euro – ein individuelles Lernprogramm.

Einzig für die Abschlussprüfungen müssen die Schüler anreisen, denn die werden an einer staatlichen Partnerschule abgelegt. Die Webschule bereitet auf Abschlüsse bis zum Fachabitur vor.


Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick