Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Gesundheitscheck
Foto: bluedesign / fotolia.com
Gesundheitscheck

Warnsignale ernst nehmen

Claudia Obmann
Den regelmäßigen Gesundheitscheck scheuen viele Manager, oder sie nehmen sich in der Hektik des Alltags nicht die Zeit dafür. Noch nicht einmal, wenn die Zeichen schon mehr als deutlich sind, dass etwas mit Körper und Seele nicht stimmt.
Zu den typischen stressbedingten Symptomen, mit denen der Körper reagiert, gehören zum Beispiel ein Tinnitus genannter unangenehmer Dauerton im Ohr, häufig gepaart mit Schwindelgefühl. Ebenfalls ernstgenommen werden sollten Magen- und Verdauungsprobleme sowie Schmerzen in der Brust.

Ganz wichtige Warnsignale in Sachen Überlastung sind außerdem Schlafstörungen, Appetitlosigkeit, mangelnde Konzentrationsfähigkeit und Stimmungsschwankungen.

Symptome nicht auf die leichte Schulter nehmen

"Spüren Sie diese Symptome, ist es fünf vor zwölf. Kommen noch Angstgefühle hinzu, bewältigen Sie den Tag nur noch mit Tabletten oder Alkohol oder schaffen Sie es gar nicht mehr ins Büro, muss gehandelt werden", sagt Bastian Willenborg. Er ist Chefarzt der Oberbergklinik Berlin. Denn "ein Burn-out-Syndrom ist der erste Schritt zu einer schweren psychischen Erkrankung wie Depression oder Sucht und ein deutlicher Risikofaktor für sehr leistungsorientierte Menschen wie Manager. Das sollte unbedingt behandelt werden", sagt der Berliner Facharzt für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie.

Speziell jüngere Führungskräfte sollten sich nicht in trügerischer Sicherheit wiegen und denken "ach, das geht schon wieder von allein weg".

Besser einen Check-up zu viel


Denn ein Mediziner aus Taiwan hat herausgefunden, dass sich das Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden, besonders für junge Menschen unter 45 Jahren verdoppelt, wenn sie an Depressionen leiden. Egal ob nun Manager unter oder über 50, insgesamt breiten sich Erkrankungen aus, die das Herz- und Gefäßsystem betreffen. Daher rät auch Philip Catalá-Lehnen, Chefarzt der auf Manager-Gesundheit spezialisierten Lanserhof-Filiale in Hamburg: "Wer über Wochen das Gefühl hat, nicht in Topform zu sein, der sollte unruhig werden und einen Termin machen, um abzuklären, was los ist."
Dieser Artikel ist erschienen am 17.04.2016

Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick