Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Ausgezeichnete Frauenkarrieren

Vorbilder mit Charisma, Mut und Leidenschaft

Manfred Engeser, wiwo.de
Victress Award: Zwei IT-Managerinnen und ein Finanzdienstleister gehören zu den Preisträgern 2011. Sie sollen noch mehr Frauen ermutigen, im Beruf nach vorne zu kommen. So soll ein Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft erreicht werden.
Sushi420
Foto: Kathrin Schmidt/Pixelio

Mit Sushi in die Selbstständigkeit

Ihr erstes Unternehmen gründet sie mit 20 – eine Sushibar, mitten in ihrer Heimatstadt Bielefeld. Nach dem BWL-Studium in St. Gallen tritt sie eine Traineestelle beim Rückversicherer Munich Re an. Doch dann lockt Verena Delius wieder die Rückkehr in die Selbstständigkeit: Mit der Gründung einer Salatbar-Kette scheitert sie, doch das nächste Startup wird ein Erfolg: Delius Capital, ein auf die Konzeption geschlossener Fonds spezialisiertes Unternehmen, das damals ihr Mann weiterführte.

Seit September 2010 ist Verena Delius geschäftsführende Gesellschafterin der Young Internet GmbH, eines Anbieters von Online-Spielen für Kinder. Den macht sie innerhalb von fünf Monaten profitabel – ihr Erfolgsrezept: Neben einem radikalen Sparprogramm setzt Delius, die sich in ihrem Blog als "passioniert, selbstkritisch und neugierig" beschreibt, auf eine neue Unternehmenskultur, die vor allem auf Kommunikation baut.

Die besten Jobs von allen


Statt sich hinter einem Vorzimmer zu verschanzen, sitzt Delius an einem einfachen Schreibtisch mitten unter ihren Mitarbeitern, informiert sie jeden Montag über die Lage des Unternehmens, schaut auch mal einer Grafikerin oder einem Programmierer über die Schulter. Oder guckt nach der zwei Monate alten Tochter ihrer Assistentin, die gerade auf dem Balkon der Firma schlummert.

Kinder nicht nur als Kunde König

Was die 65 Mitarbeiter anfangs verunsichert, macht sie inzwischen zufrieden – die Fluktuationsrate ist deutlich gesunken, seit Delius das Ruder in der Hand hat. Auch weil Kinder hier nicht nur als Kunde König sind: Delius, die mit ihren beiden Söhnen am Wochenende am liebsten Fußball spielt und sie demnächst in die Obhut eines männlichen Au-pairs gibt, zahlt Mitarbeitern einen Kita-Zuschuss, alle zwei Monate gibt es einen Kindernachmittag.

Und wem kurzfristig die Kinderbetreuung ausgefallen ist, kann zu Hause arbeiten – oder bringt den Nachwuchs einfach mit ins Büro.

Eine Karriere, die auch die Jury des Victress Awards beeindruckt – und Delius deshalb zu einer der Preisträgerinnen 2011 gekürt hat.


Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick