Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Der Kopf entscheidet

Von Sportlern lernen

Diana Fröhlich
Sie haben einen straffen Trainingsplan, sind auf den Punkt topfit und wissen, dass am Ende der Kopf über Sieg und Niederlage entscheidet: Von Spitzen- und Extremsportlern kann man auch fürs Studium und den ersten Job viel lernen.
Nur wer sich traut, gewinntFoto: © Galina Barskaya - Fotolia.com
Mentale Vorbereitung

Vor einem Wettkampf mache ich mir im Kopf bewusst, was ich erreichen will, welche Möglichkeiten ich habe und wie ich das alles realistisch umsetzen kann." Caja Schöpf ist eine der besten Freestyle-Skifahrerinnen der Welt und weiß, dass sie es nur auf das Siegertreppchen schafft, wenn neben der körperlichen Fitness auch die mentale Vorbereitung stimmt. Direkt vor einem wichtigen Lauf schottet sich die 24-Jährige deshalb komplett ab, konzentriert sich auf die Bewegungen und geht all ihre Tricks noch mal im Kopf durch. Warum? "Damit ich während der kurzen Zeit im Schnee nicht mehr groß nachdenken muss und einfach meine Leistung abrufen kann", sagt Schöpf.
Extremsportler lieben das Risiko und wissen, dass ein Unfall sie jederzeit aus der Bahn werfen kann. Sie fahren außerhalb künstlich angelegter Pisten, surfen durch meterhohe Wellen, lassen sich mit dem BMX-Rad auf waghalsige Stunts ein. Deshalb bereiten sie sich - körperlich und geistig - gründlich auf ihren Wettkampf vor. Caja Schöpf sagt sogar, dass sich ein Wettkampf im Kopf entscheidet: "Ich muss mir bewusst sein, was ich erreichen will."

Die besten Jobs von allen

Auf den Punkt vorbereitet sein

Ob im sportlichen Wettkampf oder vor einer wichtigen Prüfung an der Uni oder im Job: Gewonnen wird im Kopf, sagt Florian Mortan. Der Autor des Buchs "Bestanden wird im Kopf! Von Spitzensportlern lernen und jede Prüfung erfolgreich bestehen" sagt, dass Prüfungskandidaten und Leistungssportler zumindest auf den zweiten Blick sehr viel gemeinsam haben: Sie müssen an einem festgelegten Tag fit und optimal vorbereitet sein, stehen also unter großem Zeitdruck. Und für beide steht häufig viel auf dem Spiel. Wer scheitert, dem entgeht die Siegprämie, die Beförderung oder die Aussicht auf eine Gehaltserhöhung.

Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick