Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Berufliche Fähigkeiten

Strategen für Finance & Controlling gesucht

Andre Schmidt-Carre
Controller und Corporate-Finance-Experten haben gute Jobchancen, wenn sie mehr als nur Zahlenjongleure sind. Für ein Unternehmen spielen sie eine wichtige Rolle und fungieren dabei nicht nur als Rechenexperten sondern auch als interne Berater.
Finanzexperten haben beste JobaussichtenFoto: © DWP - Fotolia.com
Ausschau nach geeigneten Mitarbeitern hält Thomas Egenter, Personalleiter beim Armaturenhersteller Hansgrohe in Schiltach, auch in konjunkturell schwierigen Zeiten: "Wir suchen immer gute Controller, auch jetzt." Dafür gibt es zwei Gründe: Das baden-württembergische Unternehmen will weiter wachsen, und die Zahlenspezialisten gehören einfach dazu: Vertrieb, Marketing und Organisation kommen ebenso wenig ohne sie aus wie das strategische Management.Denn Controller seien keine Zahlendreher, sondern interne Berater: "Wir brauchen unternehmerisch denkende Controller", sagt Egenter. Das heißt: Ein kühler Rechner muss immer auch das Geschäft verstehen, das hinter den Zahlen steckt. Und für seine Manager-Kollegen jenseits reiner Excel-Kalkulationen als Ansprechpartner und Berater auf der Suche nach Verbesserungsvorschlägen da sein.

Die besten Jobs von allen

Wirtschaftskrise hin oder her, für Finanzmanager stehen die Jobchancen zumindest jenseits der Bankenszene derzeit gar nicht schlecht. Viele Unternehmen bauen wie Hansgrohe ihre Unternehmenssteuerung aus. Eine Tendenz, die sich in der aktuellen Krise noch verstärkt. "Controller haben trotz Krise gute Chancen im Jobmarkt", sagt Jürgen van Zwoll, Personalberater bei Ray & Berndtson. Das gilt für große Mittelständler wie Hansgrohe, erst recht aber für Konzerne wie Vattenfall, deren Management seit jeher auf Controller angewiesen ist, um nicht den Überblick zu verlieren und die intern strategische Begleitung suchen.Controlling- und Finanzprofis geben Halt in unsicherer ZeitBei Spezialisten für die Unternehmensfinanzierung ist die Situation ähnlich: In schwierigen Zeiten trennen sich die Unternehmen nicht ausgerechnet von den Mitarbeitern, die zum Beispiel die Liquidität managen und die Verbindlichkeiten im Blick haben. Corporate-Finance-Spezialisten arbeiten ausschließlich in größeren Unternehmen, die über ein breites Instrumentarium von Finanzierungen verfügen.Dabei muss es nicht immer gleich ein börsennotierter Konzern sein, auch große Mittelständler wie der Lübecker Medizintechnik-Hersteller Dräger bieten anspruchsvolle Jobs: "Für uns sind vor allem berufserfahrene Kandidaten mit Spezialwissen von großem Interesse", sagt Dräger-Personalerin Sabine Ufferheide. "Gerade in Krisenzeiten ist ein stabiler Zufluss von liquiden Mitteln wichtig. Menschen mit einschlägiger Erfahrung in der Optimierung des kurzfristig verfügbaren Kapitals schätzen wir umso mehr."Daneben empfiehlt Headhunter Jürgen van Zwoll wechselwilligen Profis für die Unternehmensfinanzierung Wachstumsbranchen wie die regenerativen Energien, die ständig neues Kapital brauchen. Aber auch in kleineren mittelständischen Unternehmen könnten sich Allrounder mit einigen Jahren Berufserfahrung durchaus wohl fühlen - vorausgesetzt, die Finanzabteilung besteht nicht nur aus der Buchführung.

Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick