Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Social Sabbatical

Sinnvolle Auszeit mit Karrierepotenzial

Teil 4: Wertvolle Hilfe ohne Profitstreben

In sozialer Mission: SAP-Führungskräftenachwuchs in BrasilienFoto: SAP
Können Sie das ein bisschen genauer erklären?

André Wagner: Mit Hilfe von Interviews und der SWOT-Analyse, einem strategischen Planungsinstrument, haben wir uns des Problems angenommen und eine Strategie entwickelt. Wir haben einen ganzheitlichen "HR-Kompass" mit Personalrichtlinien entwickelt. Dieser hilft Rede Cidada, die Mitarbeiteranerkennung zu fördern. Mit Hilfe eines 3-Jahres Projektplans und praktischen, einfach handhabbaren Werkzeugen konnten wir Rede Cidada helfen, auch in Zukunft weiterhin erfolgreich im Sozialbereich zu arbeiten. Generell waren dabei auch meine Erfahrungen im Beratungsbereich extrem hilfreich. Es ist gut zu erfahren, welch praktische Relevanz unser Wissen und Können hat.

Was hat das Social Sabbatical gebracht?

André Wagner: Der Einsatz in Brasilien war eine wertvolle Erfahrung, an die ich mich lebenslang erinnern werde. Eine "once in a life time experience". Für mich war es wichtig zu sehen, was "Non-Profit-Organisationen" schaffen: Dass sie einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft leisten, ohne Profitstreben. Das ist eben ganz anders als im normalen Wirtschaftsleben, in dem oft nur Zahlen für das Ergebnis und als Zielsetzung von Bedeutung sind.

In Brasilien ist die Lücke zwischen Arm und Reich sehr groß. Hier helfen zu können, hat mir viel bedeutet.

Wichtig war aber auch, Kollegen aus aller Herren Länder kennenzulernen, zu erfahren, wie sie arbeiten und an Themen herangehen. Und ich muss sagen, ich habe nicht nur Kollegen getroffen, sondern neue Freunde gewonnen. Zudem hat mir das Social Sabbatical persönlich geholfen. Ich konnte meinen Horizont erweitern und durch die Zusammenarbeit mit Kollegen unterschiedlicher Nationalität meine interkulturelle Kompetenz weiter ausbauen.

Wie geht es bei Ihnen weiter?

André Wagner: Im Anschluss an den Social Sabbatical in Brasilien werde ich in Newtown Square, einem amerikanischen Standort der SAP in der Nähe von Philadelphia, bis Mitte Februar 2013 in der Strategie-Abteilung "Corporate Strategy Group" mitarbeiten. Dort helfe ich bei der Strategieentwicklung und Implementierung und sammle weitere internationale Erfahrungen.

Dieser Artikel ist erschienen am 22.01.2013

Themen im Überblick

Fair Company | Initiative