Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Erfolgsrezepte

"Sei gut vorbereitet, um die Chancen des Lebens zu ergreifen"

Teil 5


Will Smith bei der MIB-Premiere   Foto: 2012 Sony Pictures Releasing GmbH

Aber besteht nicht die Gefahr, dass Sie dieses Ziel dann aus dem Auge verlieren?
 
Ich verstehe intuitiv, wohin ich möchte. Aber es geht mir in dem Moment nur um den jeweiligen Stein. Oder im Bezug auf meine Karriere ausgedrückt: Ich fokussiere mich auf jeden einzelnen Moment und versuche ihn so großartig zu gestalten wie nur irgend möglich. Kein einziger Augenblick darf ungenutzt verstreichen.

Die besten Jobs von allen


Hoffentlich kann ich dann in ein paar Jahren hochblicken und sehe eine Mauer, die ich aus diesen vielen Momenten zusammengesetzt habe.

Sie zitieren immer wieder Ihren Vater. War dessen Einfluss so prägend auf Sie?

Auf jeden Fall. Ich fühle mich auch zu Geschichten über Vaterfiguren hingezogen – "Men in Black" ist übrigens genau so eine. Gerade weil ich gesehen habe, mit welchen Anstrengungen mein Vater seinen Lebensunterhalt verdiente, habe ich mir seine Arbeitsethik zum Vorbild genommen.
 
Zu seinem Job gehörte es, Kühlschränke in Supermarktkellern aufzustellen. Um die zu installieren, musste er schon mal Rattenkadaver aus dem Dreck ziehen. Ich schwor mir damals, dass ich mich nie über meinen Job beschweren würde, solange mir das erspart bliebe.

Er zeigte mir auch, wie ich mit scheinbar unlösbaren Situationen umgehen sollte: "Wenn du nicht weißt, was du tun sollst, dann tu erst mal gar nichts. Steh still", pflegte er zu sagen.


Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick