Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Fitte Manager sind erfolgreicher.
Foto: BigLike Images/Fotolia.com
Plauze passé

Schönheit macht Karriere

Lin Freitag, wiwo.de
Manager entdecken die Schönheit als Karrierebeschleuniger. Wer sie richtig einsetzt, verdient nicht nur mehr – er führt auch sein Unternehmen zu größeren Erfolgen.
Das Streben nach Erfolg kostet ihn viel Zeit, viel Geld; vor allem aber auch alle paar Jahre einige Schmerzen. Jeden Abend und jeden Morgen cremt Herbert Lehmann sich Anti-Falten-Präparate auf Gesicht und Augen. Alle zehn Tage geht er zu Maniküre und Pediküre. Alle vier bis sechs Wochen besucht er eine Kosmetikerin. Zusätzlich lässt er sich so oft, wie es sein straffer Terminplan als Geschäftsführer eines großen Arbeitgeberverbandes zulässt, im Spa verwöhnen.

Zehn geschenkte Jahre

Rund 300 Euro kostet ihn das pro Monat. All die Kosmetik aber reicht dem 58-Jährigen, der seinen richtigen Namen nicht in dieser Geschichte lesen möchte, nicht. Und deswegen vereinbart er alle paar Jahre einen Termin bei seinem plastischen Chirurgen Uwe Herrboldt. Der soll garantieren, was Lehmanns Hausmittel nicht schaffen: ewige Jugend. Die beiden kennen sich seit mehr als 15 Jahren. Damals ließ Lehmann sich Haare transplantieren.

Sechs Jahre später das erste Face-Lifting: Ein kleiner Schnitt jeweils rechts und links der Schläfe, die Haut wird angehoben, nach hinten gezogen, festgenäht: macht optisch zehn Jahre harte Arbeit gut. Im Januar diesen Jahres folgte das zweite Lifting, zusätzlich ließ Lehmann sich noch Bauchfett absaugen. Rund 30.000 Euro bezahlte er für seine Eingriffe.

Schöne Menschen verdienen mehr

"Eine gute Investition", findet er. "Ich stehe viel in der Öffentlichkeit, ein attraktives Äußeres gibt mir Selbstsicherheit." Und: Die Konkurrenz schläft nicht. "Die nächste Generation steht in den Startlöchern, da muss ich auch äußerlich mithalten", sagt Lehmann.

Deutschlands Manager entdecken die Schönheitschirurgie. Um sich ihren Wunsch nach Attraktivität und Jugend zu erfüllen. Um sich die Spuren der vielen Überstunden aus dem Gesicht schneiden zu lassen. Um sich gegen die Konkurrenz zu rüsten. "Je attraktiver ein Manager ist, desto erfolgreicher ist er", sagt der Soziologe Ulrich Rosar von der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität. Studien zufolge verdienen schöne Menschen mehr und werden häufiger befördert.

Unternehmen, die von attraktiven Managern geführt werden, sind wertvoller als solche mit einem unansehnlichen Chef an der Spitze. Wechselt ein attraktiver Manager an die Spitze eines Unternehmens, steigt der Aktienkurs schon mit der Ankündigung.

Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick