Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Karriere-Atlas 2008

Rheinland: Konzerne, Kunst und Karneval

Sara Kammler
„Et kütt wie et kütt.“ - So lautet einer der Lieblingssprüche in Köln. Die Menschen in der Domstadt, aber auch in Bonn, Leverkusen und Düsseldorf können der Zukunft gelassen entgegenblicken.
Köln: Der Handel boomtFoto: © Thorsten Gruber - aboutpixel.de
Neun der 30 Dax-Unternehmen sind im Rheinland zuhause. „Rewe" prangt auf der Brust eines jeden Fußballers des 1. FC Köln - das Unternehmen ist der Hauptsponsor des traditionsreichen Vereins.In der ehemaligen Hauptstadt haben drei Unternehmen aus dem wichtigsten Aktienindex des Landes ihren Sitz: die Deutsche Telekom, die Deutsche Postbank und die Deutsche Post. Der Posttower mit seiner Höhe von über 160 Metern und seiner Glas-Stahl-Konstruktion prägt das Bild des linksrheinischen Ufers. Unmittelbar daneben: der Lange Eugen. Wo früher der Deutsche Bundestag residierte, haben heute elf Organisationen der Vereinten Nationen ihren Sitz.

Die besten Jobs von allen

Im Rheinland liegt ein Branchenschwerpunkt auf Handel. Mit der Metro ist ein großer Handelskonzern aus dem wichtigsten deutschen Börsenindex in Düsseldorf zuhause. Und von Köln aus dirigiert die Rewe-Gruppe die Geschicke von mehr als 1 300 Niederlassungen im In- und Ausland.Mit seiner Ansammlung umsatzstarker Unternehmen ist das Rheinland für Denker und Lenker ein sehr attraktiver Standort. Bei der Anzahl der Lenker liegt die Region bundesweit auf Platz vier von 150, bei der Anzahl der Denker auf Platz sechs. Die Kaufkraft des Rheinländers ist mit 20 765 (Düsseldorf) beziehungsweise 19 913 (Köln/Bonn) überdurchschnittlich hoch.Auch bei weichen Faktoren ist das Rheinland weit vorne. In puncto Internationalität liegt Düsseldorf auf dem dritten Rang, fast nirgendwo sonst leben so viele qualifizierte Migranten. Lebenswert ist es im Rheinland allemal: Bekannt ist vor allem Köln für sein tolerantes Klima, der Christopher-Street-Day zieht jedes Jahr Hunderttausende Menschen an. Mit Kunst- und Literaturmessen wie der Art Cologne, der Art Fair 21 und der Lit. Cologne in Köln hat das Rheinland auch in kultureller Hinsicht viel zu bieten.Spinnefeind sind sich Kölner und Düsseldorfer mindestens bei der Frage, ob Kölsch oder Alt das bessere Bier ist. Und in der fünften Jahreszeit, rufen sie in Köln „Alaaf", während es aus der anderen Karnevals-Hochburg Düsseldorf laut „Helau" schallt.Zurück zum Haupttext:München, Jena, Berlin: Die Top-Regionen in Deutschland
Dieser Artikel ist erschienen am 29.10.2008

Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick