Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Kleider machen Leute
Foto: Coka/Fotolia.com
Autorität durch Kleidung

Rausch der Verwandlung

Claudia Obmann
Welche Wirkung hat ein offizielles Outfit? Faszinierende Blicke hinter die Fassade gewährt Fotografin Herlinde Koelbl. Mit ihrer Kamera dokumentiert sie, wie sich Männer und Frauen durch eine Uniform oder Standestracht verwandeln.
Blaue Uniform statt heller Leinenhose, schwarzes Ordenskleid statt sportlichen Anoraks – und schon scheint da ein anderer Mensch zu stehen. Die Haltung ist aufrechter, der Blick konzentrierter.

Aus dem lässigen Mann oder der älteren Frau wird eine Autoritätsperson oder jemand, dem Mitmenschen ihr Leid klagen.

Der Kontrast ist immens und überraschend. Dieses Phänomen gilt aber nicht nur für den Generalinspekteur der Luftwaffe Klaus-Peter Stieglitz oder die Nonne Philippa Rath.

Vom Astronauten bis zum Zimmermädchen

In insgesamt rund 70 Doppelporträts, vom Astronauten bis zum Zimmermädchen, zeigt Herlinde Koelbl die faszinierende Verwandlung von Männern und Frauen durch ihre Berufsbekleidung.

Vier Jahre hat die international renommierte Fotografin am Projekt "Kleider machen Leute" gearbeitet.

Sie hat vor allem Deutsche, aber auch Berufstätige anderer Staaten jeweils im Freizeitlook und im Businessdress abgelichtet. Darunter auch so exotische Professionen wie eine japanische Geisha oder einen Schweizer Gardist des Vatikans. In ihrem gleichnamigen Buch und in Ausstellungen, aktuell im Bonner Haus der Geschichte, demnächst in Schwerin und Dortmund, präsentiert sie ihr Werk.

Gibt es das zweite Ich?

Koelbl will den öffentlichen und den privaten Menschen zeigen. Will wissen, ob mit dem Tausch von Jacken, Hosen, Kleidern und Blusen sozusagen ein Schalter umgelegt wird und sich Einstellung und Körpersprache ändern – und ein zweites Ich erscheint.

Im Nebeneinander ihrer Bilder offenbart es sich besonders gut. Darüber hinaus lässt die Künstlerin die Porträtierten aber auch selbst schildern, welche Wirkung ihr offizielles Outfit auf sie hat.


Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick