Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Lifelong Learning

Mitarbeiter lernen länger

Dana Heide
Der demografische Wandel erfordert neue Bildungskonzepte für die Belegschaft.

Foto: Text und Gestaltung/Fotolia

Die Automobilbranche geht voran

Die Tester sehen so aus, als wären sie sehr vorsichtige Inlineskater: Polster an Ellbogen und Knien, der Rest des Körpers ist eingepackt in Protektoren.

Die Verkleidung dient aber nicht zum Schutz vor Stürzen. Bei Volkswagen tragen den sogenannten Alterssimulationsanzug zuweilen die Produktionsplaner. Damit sollen sie nachvollziehen, welche körperlichen Einschränkungen ältere Mitarbeiter haben können

Die besten Jobs von allen


Volkswagen hat den Anzug zusammen mit der Technischen Universität Chemnitz entwickelt. "Die Autoindustrie ist eine der fortschrittlichsten Branchen, wenn es darum geht, die Bedürfnisse von älteren Mitarbeitern zu berücksichtigen", sagt der Wirtschaftspädagoge Thomas Zwick, der an der Universität München über demografischen Wandel forscht.

Die Belegschaft altert rapide

Mehr als die Hälfte aller deutschen Unternehmen haben inzwischen Maßnahmen zur Förderung älterer Beschäftigter ergriffen, hat eine Studie von Zwick und dem Wissenschaftler Christian Göbel von der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit ergeben

Die Wirtschaft nimmt sich eines dringenden Themas an. Die Belegschaften altern rapide: Waren im Jahr 2000 erst 37 Prozent der 55- bis 64-Jährigen erwerbstätig, so stieg die Quote bis 2010 laut dem Institut der deutschen Wirtschaft auf 57 Prozent an. Unter den 60- bis 64-Jährigen wuchs der Anteil sogar von 20 auf 41 Prozent


Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick