Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Foto: M. Guenter/Pixelio
Frauenquote

Männer kapitulieren

Cornelia Schmergal, Manfred Engeser, wiwo.de
Einzige Chance Geschlechtsumwandlung: Was auf den ersten Blick wie ein billiger Witz wirkt, entwickelt sich für viele hoch qualifizierte Männer zur Realität – die Frauenquote schiebt sie aufs Abstellgleis. Denn Unternehmen verordnen sich freiwillig die Quote, weil sie fürchten, sonst per Gesetz dazu gezwungen zu werden.
Prädikatsexamen, beste Zeugnisse, knapp zehn Jahre Personalverantwortung in verschiedenen Unternehmen, aufgestiegen bis zur zweiten Managementebene, darunter drei Jahre in Peking verantwortlich fürs Asien-Geschäft – und vor Kurzem noch einen MBA draufgesattelt: Jürgen Grüttner hatte jahrelang zielgerichtet darauf hingearbeitet, es bis ganz nach oben zu schaffen. Als ein Konzern vor einigen Wochen einen neuen Personalchef suchte, schien er kurz vor dem Ziel: Die Stelle passte perfekt zu dem 49-Jährigen, aus Sicht des vom Unternehmen beauftragten Headhunters war Grüttner der am besten qualifizierte Kandidat.

Das Problem: Das Unternehmen wollte ihn nur der Form halber kennenlernen. Der Grund: Unter den drei Kandidaten der letzten Runde waren neben ihm auch zwei Frauen mit beachtlichen, wenn auch nicht besseren Lebensläufen. 

Die besten Jobs von allen
;

„Der Mann hatte von Anfang an keine Chance“, erinnert sich der mit der Kandidatensuche beauftragte Partner einer großen deutschen Personalberatung – der seinen wahren Namen genauso wenig preisgeben möchte wie Grüttner. Zu groß ist die Angst vor Repressalien. „Um eine Chance auf den Posten zu haben, hätte ich ihm eigentlich nur einen Rat geben können: eine ...

Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick