Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Ortswechsel

Leben und arbeiten in Pyongyang

Sara Kammler
Karin Janz arbeitet als Entwicklungshelferin in Pyongyang. Mit dem Leben in Nordkorea hat sie sich arrangiert - und als Ausländerin hat sie einige Freiheiten.
In Pyongyang genießen Ausländer besondere FreiheitenFoto: © Grigory Iofin - Fotolia.com
Karin Janz ist eine von vielleicht 50 westlichen Ausländern in Pyongyang, der Hauptstadt des noch immer weitgehend gegen die Außenwelt abgeschotteten Nordkoreas. Die 49-Jährige arbeitet seit über drei Jahren als Landeskoordinatorin bei der Welthungerhilfe. Sie betreut Projekte im land-, forst- und wasserwirtschaftlichen Bereich in Nordkorea. "Wie können wir die Ernte verbessern, wie mehr Dünger produzieren oder Obstbäume pflanzen?", sind Fragen, die sie und ihre sieben deutschen sowie 25 nordkoreanischen Mitarbeiter beschäftigen. Bei der Arbeit wie auch im täglichen Leben muss sie sich immer wieder an die nordkoreanischen Gegebenheiten anpassen. Offiziell bekommen nur Verwandte ersten Grades ein Visum

Die besten Jobs von allen

Die Frau mit den kurzen, blonden Haaren wollte nach Pyongyang. "Die Stadt hat mich gereizt, weil es Ähnlichkeiten zwischen ihr und dem früheren, sozialistischen China gibt." Wie etwa die Organisation der Landwirtschaft oder die konfuzianische Lebensweise. Fast 20 Jahre lang hat Janz zuvor in China gearbeitet. Der Entwicklungshelferin macht es zu schaffen, dass sie Familie und Freunde kaum sieht. Offiziell bekommen nur Verwandte ersten Grades ein Visum. Bei Freunden sei dies noch viel schwieriger. Gerade ihren jüngeren Mitarbeitern falle es schwer, sich auf die Umstände im Land einzulassen, und dass sie sich nicht überall frei bewegen können. "Manche", sagt Janz, " fühlen sich sogar verfolgt." Sie schickt sie deswegen alle drei Monate nach Peking, wo sie keinen Beschränkungen unterliegen und einfach mal einkaufen oder ins Kino gehen können. Sie selbst reist öfter dienstlich in die Hauptstadt Chinas.

Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick