Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Jobmäßig auf den Hund gekommen
Foto: Zharastudio/Fotolia.com
Rechte im Büro

Jobmäßig auf den Hund gekommen

Teil 2: Raucherpausen und Siez-Verpflichtung

Wie viele Raucherpausen sind erlaubt? Muss der Arbeitgeber den Rauchern einen Raucherraum oder regengeschützten Bereich bereit stellen?

Die Zahl der Raucherpausen und ob es eine Raucher-Regelung gibt, ist Sache des Arbeitgebers. Die Arbeitszeit darf nicht grundsätzlich gefährdet werden. Das Unternehmen darf den Mitarbeitern das Rauchen nicht vollständig verbieten, aber es muss keinen witterungsbeständigen Raucherbereich anlegen.

Hat man als Mitarbeiter ein Recht darauf gesiezt zu werden, auch wenn sich im Büro sonst alle duzen?

Wer gesiezt werden möchte, kann das von seinen Kollegen verlangen. Aber er kann nicht von seinem Chef verlangen, dass er die Kollegen dazu verpflichtet. (Landesarbeitsgericht Hamm, Aktenzeichen 14 Sa 1145/98)

Darf man seinen Hund mit ins Büro nehmen?

Ja. Aber der Arbeitgeber hat das letzte Wort: Hat er jedoch kein Verbot ausgesprochen, darf ein Hund mit. Der Chef kann allerdings auch sagen, dass beispielsweise nur kleine Hunde mitgebracht werden dürfen. Ihm steht also das "Ob" und das "Wie" zu. (Landesarbeitsgericht Düsseldorf, Aktenzeichen 9 Sa 1207/13)


Themen im Überblick

Fair Company | Initiative