Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Interview | Perspektiven im Sales-Management

"Vertrieb ist der Motor des Unternehmens"

Interview: Anne Koschik
Wie wichtig die Persönlichkeit des Mitarbeiters gerade im Bereich Vertrieb ist, erklärt Jürgen Siebert, Geschäftsführender Partner bei Kienbaum Executive Consultants. Er verdeutlicht, warum Vertriebler als das Aushängeschild der Unternehmen eine besondere Stellung genießen.

Foto: Kirill_M/Fotolia

Wie ist die derzeitige Jobsituation im Vertrieb/Sales Management?

Auf allen unterschiedlichen Ebenen – vom Key Account Manager bis zum Vertriebsvorstand – gut, unverändert gut. 

Die besten Jobs von allen
;

Ist diese gute Situation für Bewerber durch den Fachkräftemangel zu erklären? Oder sind Vertriebsjobs bei Bewerbern einfach nicht so beliebt?
Jürgen Siebert, Geschäftsführender Partner bei Kienbaum Executive ConsultantsFoto: Kienbaum
Nein, weder das eine noch das andere. Es liegt am Bewerber-Angebot, um genau zu sein an der begrenzten Anzahl geeigneter Kandidaten: Der Vertrieb verlangt nach besonderen Persönlichkeiten, die mehr vorzuweisen haben als fachliche Kompetenz. Sie sollten grundsätzlich Menschen gegenüber offen sein, sich bestens artikulieren und sich an ständig verändernde Situationen anpassen können. Es ist ein breites Spektrum, das gute Vertriebler abdecken müssen. Nicht zuletzt sollten sie Spaß daran haben, an ihre Aufgabe heranzugehen, eine Portion Pfiffigkeit besitzen, überzeugen können und ergebnisorientiert sein. Nur wenige Kandidaten halten diesen Anforderungen stand.

Hat sich das Image von Vertrieblern in den letzten Jahren gewandelt?

Nach wie vor müssen Vertriebler ein Produkt oder eine Dienstleistung verkaufen und vertreiben. Die Wertigkeit des Vertriebs wird aber heute höher eingeschätzt als noch vor Jahren. Der Vertrieb ist schließlich der Motor des Unternehmens.



Die besten Jobs von allen


Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick