Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Grüne Jobs
Foto: determined/Fotolia.com
Ingenieurbedarf

Grüne Pioniere

Andreas Schulte
In der Branche der Erneuerbaren Energien wächst der Bedarf an Ingenieuren rasant: Der Sektor bietet anspruchsvolle Aufgaben für Technikexperten. Führungskräfte verdienen ähnlich gut wie in Konkurrenzindustrien.
Der Engpass ist schon da, und die Situation wird sich noch verschlimmern. 60 Ingenieure beschäftigt der Bremer Windparkentwickler WPD, sieben mehr sollten es eigentlich sein. Doch die zu finden ist schwer.

"Der Bedarf ist größer als das Angebot", sagt Marketingmanager Christian Schnibbe. An den Hochschulen werden zu wenig ausgebildet, auch weil die "rasante Entwicklung der Branche nicht abzusehen war".

Die besten Jobs von allen


Und künftig wird die Nachfrage noch steigen. "Wir werden weiter wachsen und Ingenieursstellen ausschreiben", sagt Schnibbe.

Auftrieb durch Energiewende

Nicht nur die rasch expandierende Windenergiebranche wirbt um qualifizierte Mitarbeiter. Die Energiewende verschafft dem Wirtschaftszweig der Erneuerbaren insgesamt viel Auftrieb.

"Wir sehen in allen Bereichen ein großes Potenzial für Ingenieure", sagt Dietmar Schütz, Präsident des Bundesverbands Erneuerbare Energie.

In vielen Firmen aber mangelt es an Know-how, um sich im Wettbewerb um begehrte Fach- und Führungskräfte zu behaupten. "Die Branche ist jung, es fehlt an Erfahrung beim Personalmarketing und bei der Entwicklung langfristiger Rekrutierungsstrategien", sagt Arwid Detlefs, Geschäftsführer und Experte für Erneuerbare Energien der Hamburger Personalberatung TGMC Management Consulting. Nur selten würden konkrete Karrierepfade aufgezeigt.

Rascher Aufstieg bleibt Ausnahme

Schneller als in anderen Branchen erreichten Ingenieure auch bei den Erneuerbaren keine Toppositionen, sagt Detlefs. Trotz des Wachstums sei ein rascher Aufstieg weiter eher eine Ausnahme, denn die Regel.

Ob ein Wechsel in die Branche reizvoll ist, hängt damit sehr stark von der Persönlichkeit ab. "Wer Pioniergeist verspürt und Lust hat, etwas zu bewegen, kann das auf dem Gebiet der Erneuerbaren sicher eher tun als in den klassischen Branchen", sagt Detlefs. "Die Strukturen und Prozesse sind noch nicht so festgefahren."


Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick