Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Personalberater

Gezielte Suche unter Zeitdruck

Frank Burger
Konjunkturboom und Fachkräftemangel könnten der Personalberatungsbranche rekordverdächtige Umsätze bescheren. Doch die Kunden werden ungeduldiger.
Foto: U. Nowak/Pixelio
Die Auftragslage der Personalberater ist ein zuverlässiger Indikator für die aktuelle Arbeitsmarktsituation. Im Krisenjahr 2009 musste die Branche in Deutschland einen Umsatzeinbruch von mehr als 26 Prozent auf 1,1Milliarden Euro verkraften. Doch jetzt stehen die Zeichen wieder auf Wachstum: Der Umsatz wird 2011 nach Einschätzung des Fachverbandes Personalberatung im Bundesverband der Unternehmensberater (BDU) die Rekordsumme von 1,49 Milliarden Euro aus 2008 übertreffen.

Mit der anziehenden Konjunktur suchen viele Firmen wieder qualifizierte Mitarbeiter und sind im harten Wettbewerb um geeignete Kandidaten immer häufiger auf die Hilfe von Profis angewiesen. Weil sie so gefragt sind, können Personalberater dem Preisdruck der vergangenen beiden Jahre entgegenwirken und sogar mit steigenden Honoraren rechnen.

Die besten Jobs von allen




Die besten Jobs von allen

Die Kleinen des Gewerbes drohen hingegen durch soziale Netzwerke wie Facebook oder Xing überflüssig zu werden während Social-Media-Dienste Personalberatern mit Weitblick Chancen bieten, in der relativ konservativen Branche Trendsetter zu sein. Einigkeit herrscht jedenfalls bei den Erwartungen an das laufende Geschäftsjahr: „Schon 2010 haben sich die Umsätze überraschend gut erholt, und 2011 entwickelt sich noch besser“, sagt der BDU-Fachverbandsvorsitzende Michael Heidelberger. weiter...


Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick