Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Maschinenbau Gehälter
Foto: pressmaster/Fotolia.com
Neue Gehaltsstudie für Maschinenbauer

Leistung zahlt sich aus

Teil 2: Wo Berufseinsteiger gehaltstechnisch landen

Einstiegsgehälter für Bachelor- und Master-Absolventen

Die längere Studienzeit der Master-Studenten schlägt sich erstaunlich wenig im Einstiegsgehalt nieder. Ein Bachelor bekommt als erstes Jahresgehalt im Bundesschnitt 45.045 Euro brutto, beim Master sind es 48.166 Euro brutto. Netto ist der Unterschied nicht die Welt.

Bianca Illner war selbst verwundert: "Über die Zeit nähert sich der Bachelor zudem dem Master an, weil er in seinen zwei Jahren mehr Berufserfahrung womöglich schon verantwortungsvollere Aufgaben übernimmt und entsprechend mehr Gehalt bekommt."

Ein früherer Streit unter aufstiegswilligen Ingenieuren hat sich derweil entschärft. Ob der Absolvent von der Fachhochschule oder einer Hochschule beziehungsweise Universität kommt, sei in den meisten Unternehmen nicht mehr karriereentscheidend, sagt Illner.

Vergütung für studentische Praktikanten und Auszubildende

Da bleibt der Azubi wohl lieber zu Hause wohnen: Im Schnitt bekommen die kaufmännischen Lehrlinge im 1. Ausbildungsjahr 860 Euro Gehalt pro Monat, die technischen Lehrlinge mit 858 Euro fast genauso viel. Angehende Bachelor werden ähnlich wie Praktikanten bezahlt: für sie gibt es im Schnitt 835 Euro. Der Masterstudent hat es da schon besser: 1084 Euro. Werkstudenten, die regelmäßig im Unternehmen arbeiten, bekommen 1159 Euro. Duale Studenten, die parallel arbeiten und studieren, erhalten 1355 Euro im Monat.

Was darf ein Firmenwagen kosten?

Ob Statussymbol oder schiere Notwendigkeit, Firmenwagen sind begehrt. Aber die Firmen, die zunehmend über professionelles Flottenmanagement Kosten sparen, machen klare Vorgaben. So beträgt der durchschnittliche Listenpreis für die Premiumklasse 87.300 Euro, für die Oberklasse 62.320 Euro, die gehobene Mittelklasse 44.452 und in der Mittel- oder Kompaktklasse sind es noch 34.217 Euro.

Zuerst veröffentlicht auf wiwo.de
Dieser Artikel ist erschienen am 31.08.2016