Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Gespür für die Sorgen des Mittelstands
Foto: Kzenon/Fotolia.com
Firmenkundenbetreuer

Gespür für die Sorgen des Mittelstands

Teil 2: Vertiefungsfächer Corporate Finance und Capital Market

Deutlich spürt auch die Hochschule, wie das Ansehen der Banker in Deutschland gelitten hat. Von den Master-Studierenden, die einmal ins Firmenkundengeschäft einsteigen wollen, wählten die wenigsten den risikoreichen Capital Market als Vertiefungsfach.

"Corporate Finance ist die bei uns am stärksten gefragte Spezialisierung", erklärt Heidorn. Interessant sei, dass darauf besonders viele ausländische Studenten erpicht seien. "Vor allem Spanier haben das als Eintrittskarte in den deutschen Markt für sich entdeckt."

Wachsende Konkurrenz

Doch Unruhe verbreitet sich: Während Commerzbank, Deutsche Bank und jüngst auch HSBC Trinkaus den gehobenen Mittelstand mit mehr als 50 Mio. Euro Jahresumsatz ins Visier genommen haben, wollen auch die Lebensversicherer ins großvolumige Finanzierungsgeschäft eintreten.

Hinzu kommt die Konkurrenz aus den Unternehmen mit eigenen Kreditinstituten, wie z.B. Siemens oder VW. Ganz anders stellt sich die Situation in den Regionen dar, wo Hausbanken ihre Klientel aus kleinen und mittleren Unternehmen kritisch beäugen. Insgesamt steigen bei den Banken zwar die Bruttoerträge, aber der Anteil des reinen Bankkredits zur Unternehmensfinanzierung sinkt: Seit 2005 ist er von 74 Prozent auf 58 Prozent zurückgegangen.

Zu wenig Nachfrage

"Deutsche Banken könnten viel mehr Unternehmenskredite vergeben, als die Wirtschaft tatsächlich nachfragt ", stellt Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes deutscher Banken, fest. "Die Kreditlinien sind da."

Die günstigen Konditionen stützten eine deutsche Wirtschaft auf Wachstumskurs. Doch die Nachfrage der Unternehmen sei gering.

Themen im Überblick