Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Dauerstress

Erholungsinseln im Berufsalltag

Elke Neuhard
24/7 - Burnout: Wer rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche verfügbar und für Chef und Kunden ständig erreichbar ist, der klappt irgendwann zusammen. Der Gesundheitsreport 2011 der Techniker Krankenkasse (TK) alarmiert: Binnen eines Jahres sind Fehlzeiten durch psychische Diagnosen um fast 14 Prozent gestiegen, statistisch gesehen war jeder Beschäftigte im vergangenen Jahr zwei Tage wegen einer psychischen Diagnose krankgeschrieben.
452878_R_B_by_Oliver-Haja_pixelio
Bild: Oliver Haja / PIXELIO 
Dampf ablassen, Druck rausnehmen: Es ist nichts Neues, was Experten raten, wenn es um Gesundheitsvorsorge am Arbeitsplatz geht.
Aber – kontern die Manager – wie soll das gehen, wo Arbeitstakt, die Zahl der geführten Mitarbeiter und das Tempo der Entscheidungen stark zugenommen haben?
Sehr gute Frage – Weiterdiskutieren!

Sie wollen nicht auf die fiktive Schlagzeile warten: „Wandel in Führungsetagen: Präsenz- und andere Subkulturen weichen Strukturen, die die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben erlaubt!“?
Nutzen Sie schon jetzt unsere Anregungen, um sich Erholungsinseln zu schaffen oder stoßen eine Wertediskussion in Ihrem Unternehmen an!

Die besten Jobs von allen



Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick