Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Business Mode
Foto: zhu difeng/Fotolia.com
Business-Klassiker

Diese Kleidungsstücke sind im Job unverzichtbar

Teil 2: Lassig und souverän

Das gleiche gilt für den Klassiker schlechthin: Das weiße Hemd. Auch davon sollte jeder Mann mindestens ein Exemplar im Schrank haben. Egal ob hellblau oder weißes Hemd: Bei beiden Modellen ist es wichtig, dass die Ärmel lang genug sind. Das bedeutet, der Stoff sollte exakt 1,5 Zentimeter unter dem Jackenärmel hervorschauen.

"Bei besonderen Anlässen oder für das abendliche Business-Dinner ist das weiße Hemd mit Klappmanschetten Pflicht", sagt Roetzel. "Natürlich kombiniert mit geschmackvollen Manschettenknöpfen". Auch für die Frau gilt: Eine weiße Bluse gehört in jeden Kleiderschrank. Sie lässt den Teint strahlen und wirkt immer seriös und frisch. Statt dem hellblauen Hemd empfiehlt Roetzel für Frauen eine gestreifte Bluse. "Dezente Streifen auf weißem Fond – die Uniform der Dame", sagt Roetzel.

Die Business-Casual-Kombination

"Die wenigsten Männer beherrschen die Kunst, lässig aber trotzdem souverän aufzutreten", sagt Stil-Experte Roetzel. Er empfiehlt deutschen Managern, einen Blick nach Italien zu werfen. Dort tragen Männer oft eine Kombination aus dunkelblauem Sakko und grauer Tuchhose als Business-Casual. Für Frauen bietet sich ein Blazer mit einem Bleistiftrock und Bluse an. Wer auf Hosen besteht, sollte ein gut geschneidertes Modell wählen, das richtig sitzt.

Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick