Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Viele Jobs gibt es derzeit in der Gastronomie.
Foto: Minerva Studio/Fotolia.com
Offene Stellen

Diese Branchen suchen neue Mitarbeiter

Ferdinand Knauß, wiwo.de
Die guten Konjunkturdaten ziehen auch den Arbeitsmarkt mit, wie der Stellenindex BA-X zeigt. Doch der übliche Herbstaufschwung erreicht nicht ganz das Niveau des Vorjahres.
Die zuletzt – auch in der Eurozone – wieder positiveren wirtschaftlichen Ergebnisse und vor allem die optimistischeren Ausblicke führen zu einer leicht steigenden Arbeitskräftenachfrage der Unternehmen. Der monatlich von der Bundesagentur ermittelte Stellenindex BA-X lag im Oktober bei 152 Punkten – und damit drei Punkte über dem September-Niveau. Im Oktober waren 439.000 Arbeitsstellen bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldet, das waren 29.000 weniger als vor einem Jahr.

Vielen Betrieben gelingt es nicht immer, Stellen zeitnah zu besetzen. Die längere Suche spiegelt sich ebenfalls im BA-X wieder. Trotz des guten Niveaus der Arbeitskräftenachfrage sind die Turbulenzen an den internationalen Wirtschafts- und Finanzmärkten in den letzten Jahren aber noch zu erkennen: Der BA-X unterschreitet das Spitzenniveau vom Jahreswechsel 2011/2012 um 27 Punkte und auch im Vergleich zum Oktober des Vorjahres bleibt ein Minus von 7 Punkten. In knapp der Hälfte aller Branchen ist die Nachfrage noch nicht auf dem Niveau des Vorjahres.

Schwache Herbstbelebung auf dem Arbeitsmarkt

Gesucht werden Mitarbeiter vor allem im Groß- und Einzelhandel, in der Bauinstallation, in der Gastronomie, im Gesundheits- und im Sozialwesen, im öffentlichen Dienst, im Bereich der Gebäudereinigung und in der Unternehmensverwaltung.

Die Arbeitslosigkeit hat, wie die Bundesagentur heute bekannt gab, von September auf Oktober um 48.000 auf 2.801.000 abgenommen. Die übliche Herbstbelebung fiel dieses Jahr aber insgesamt schwächer aus als in den Vorjahren. Saisonbereinigt ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat geringfügig um 2.000 angestiegen. Gegenüber dem Vorjahr waren 48.000 Menschen mehr arbeitslos gemeldet.

Zuerst veröffentlicht auf wiwo.de
Dieser Artikel ist erschienen am 04.11.2013

Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick