Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Interview Personalberater

Der Menschenkenner

Teil 2

Ronald May, Personalberater
Wie wichtig sind die Werte eines Menschen?

Die sehen wir uns genau an, das ist essentiell. Wie sieht das Umfeld aus? Was hat diesen Kandidaten wie geprägt? Hat diese Person eine hohe Eigenmotivation, was treibt ihn an? Was motiviert ihn, und wie? Sein persönliches Wertesystem ändert der Mensch nur bei einschneidenden Vorkommnissen.
 
Was passiert, wenn ein Kandidat vermittelt wurde. Erfahren Sie, ob er da auch bleibt und beide Seiten glücklich sind?

Klar, wir integrieren den Kandidaten doch in seine neue Aufgabe und in sein neues Umfeld. Natürlich soll sich ein Kandidat in dem neuen Unternehmen auch weiterentwickeln. Es kann auch vorkommen, dass dieser nach einer längeren Zeit das Unternehmen wieder verlässt, wenn er keinen Raum für eine weitere persönliche Entwicklung vorfindet. Es geht für den Augenblick der Personalentscheidung immer darum eine Win-Win-Situation zu schaffen. Für alle Beteiligten. Man tut beiden Parteien keinen Gefallen, wenn die Besetzung der freien Stelle am Ende falsch ist.

Die besten Jobs von allen


Wie kam es zu dem Buch?

Die Idee ist schon sehr alt. Aber ich frage mich heute noch wie manche Einstellungsentscheidungen getroffen werden.

Wer soll Ihr Buch lesen?

Jeder natürlich, vom Personalleiter über potenzielle Kandidaten, das mittlere Management, jetzige und künftige Führungskräfte oder auch Inhaber von mittelständischen Unternehmen empfehle ich es.

Das Gespräch führte Eva Neukirchen (Handelsblatt)
Dieser Artikel ist erschienen am 23.05.2011

Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick