Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Karriere mit Macht

Der einflussreichste Berater Deutschlands

Jürgen Salz, wiwo.de
Der Düsseldorfer Anwalt Michael Hoffmann-Becking ist der große Ratgeber der deutschen Wirtschaft. Auf ihn hören die Clans der Quandts und der Boehringers sowie Siemens und die Deutsche Bank. Vereinnahmen lässt sich der Profi-Intimus aber von keinem der Mächtigen.

Foto: Kzenon/Fotolia

Schon lange nicht mehr nur Anwalt

Das Telefon stammt vermutlich noch aus den 80er Jahren – ein schwarzer Kasten mit ausladendem Display. Das Gerät steht hinter dem Schreibtisch von Michael Hoffmann-Becking, Partner der Kanzlei Hengeler Mueller.

Wenn der Apparat klingelt, sind fast immer Hochvermögende und Mächtige an der Leitung: Chefs von Konzernen, Vorsitzende von Aufsichtsräten, führende Köpfe deutscher Industriedynastien.
Michael Hoffmann-Becking, Partner der Kanzlei Hengeler MuellerFoto: Hengeler Mueller
Keiner arbeitet für so viele Top-Shots der deutschen Wirtschaft wie der 69-jährige Düsseldorfer Staranwalt. Längst berät er nicht mehr nur in juristischen Angelegenheiten, sondern auch wenn es um die Unternehmensstrategie oder Vorstandsposten geht.

Von BMW bis Stihl

Die BMW-Erben Quandt, der Pharmaclan Boehringer oder die schwäbische Motorsägenbauer-Familie Stihl vertrauen dem Urteil des gebürtigen Magdeburgers, ebenso die Konzernchefs von Linde, Siemens oder Deutscher Bank.

Für Deutschlands größtes Geldhaus hat Hoffmann-Becking kürzlich versucht, einen Vergleich mit den Erben des Medienunternehmers Leo Kirch auszuhandeln, doch dann machte das Institut noch einen Rückzieher.



Die besten Jobs von allen


Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick