Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Gehaltsregeln

Bei Frauen ist alles anders

Michael Brächer, wiwo.de
Je größer die Firma, desto höher das Gehalt? Eine neue Studie zeigt: Für Frauen in Führungspositionen stimmt diese Faustregel nicht.

Foto: Benjamin Thorn/Pixelio.de

Große Firmen, große Gehälter?

In einem Unternehmen mit vielen Mitarbeitern zu arbeiten, kann sich auszahlen: Die Aufstiegschancen sind gemeinhin größer und die Gehälter meist höher als in kleinen Firmen. Doch Frauen profitieren von dieser Regel nur bedingt, sagt eine neue Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW).

Demnach beschäftigen große Unternehmen nicht nur weniger Frauen in Führungspositionen als kleinere Konkurrenten. Auch die Gehaltsunterschiede zwischen Frauen- und Männerberufen sind dort größer.

Die besten Jobs von allen


Und dies, obwohl laut geltender Forschungsmeinung die Geschlechtertrennung in Konzernen weniger stark ausgeprägt sein soll.

Karriere nach Plan?

Dass Arbeitnehmer in Konzernen statistisch betrachtet besser verdienen, erklären Ökonomen durch interne Arbeitsmärkte, die sich in großen Unternehmen ausbilden: Neue Mitarbeiter steigen auf einer bestimmten Hierarchieebene ein und arbeiten sich dann nach oben.

Dadurch erwerben sie Wissen über die Abläufe im Unternehmen und haben im Vergleich zu externen Kandidaten bessere Chancen, in Spitzenpositionen aufzusteigen. Doch wie es scheint, können sich Frauen in diesem Ausleseverfahren nicht ausreichend behaupten.
 

Fair Company | Initiative

 

Themen im Überblick