Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
IT-ler suchen sich aus den besten Jobs den besten aus
Foto: Rawpixel.com/Fotolia.com
IT-Marktreport 2016

Paradiesische Möglichkeiten

JU | karriere.de
Wie kein anderes Berufsfeld profitiert der IT-Bereich von der fortschreitenden Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft. Qualifizierten Bewerbern bieten sich 2016 beste Job-Chancen, doch nicht in allen Bereichen ist die Suche nach dem idealen Job einfacher geworden.
IT-Spezialisten können sich freuen, die Wirtschaft wächst, die Arbeitsmarkt-Kennzahlen sind hervorragend, ihr Berufsfeld gehört seit Monaten zu den Top-Gewinnern! So wuchsen die IT-Job-Angebote seit Januar 2016 um 16,28 Prozent gegenüber 15,44 Prozent Zuwachs am gesamten deutschen Arbeitsmarkt. Da in fast allen Bereichen das Angebot die Nachfrage zum Teil erheblich übersteigt, haben Bewerber in ausgesuchten Berufsgruppen die besten Chancen auf der Suche nach dem idealen Job. Eine Ausnahme gibt es jedoch...
 IT-Administration Job-Trends         
IT-Administratoren sind die Job-Gewinner 2016! Die Stellenangebote liegen immer noch nah an dem von karriere.de gemessenen historischen Hoch von 2014.

Der extreme Angebotsüberschuss und die auf äußerst niedrigem Niveau stagnierende Nachfrage – das historische Tief von 2012 ist beinahe erreicht – bieten Bewerbern im Segment Administration herausragende Chancen auf der Suche nach dem idealen Job.


So werden die Daten erhoben:
Karriere.de sammelt täglich die Stellenangebote für IT-Experten aus allen relevanten Zeitungen und Stellenbörsen. Jedes einzelne Angebot wird nach Berufsbereich, Qualifikation und Ort sortiert. Nachdem alle Doppler herausgefiltert wurden, ermittelt karriere.de einen Gesamtwert. Nicht berücksichtigt sind dabei die Angebote, die bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldet wurden. Grafik: karriere.de
Der Blick auf den Gesamtmarkt:
Administratoren und Security-Experten mit Top-Job-Chancen


Der Boom am deutschen Arbeitsmarkt geht weiter, die Stellenangebote entwickeln sich im dritten Jahr hintereinander in allen Berufsfeldern positiv. Besonders im Bauwesen, in der Industrie und im Handwerk werden dringend qualifizierte Fachkräfte benötigt. Das Berufsfeld IT bildet keine Ausnahme, alle Segmente verzeichnen seit Januar 2016 einen Zuwachs der Job-Angebote.

Finanzdienstleister, aber auch die Chemie- und die Automobilbranche suchen händeringend IT-Profis. Aber Achtung, für Hardware-Experten ist die Suche nach dem idealen Job schwieriger geworden!

GEWINNER (Stellenangebote im Vergleich zum Januar 2016)

Administration: + 21,88 Prozent
Netzwerk- und Systemadministratoren, IT-Systemkaufleute

Security: + 20,73 Prozent
Security-Administrator, IT-Security-Engineer, IT-Sicherheitsmanager

Consulting: + 11,17 Prozent
Inhouse-Berater, IT-Berater, Projektmanager

Software: + 9,86 Prozent
Fachinformatiker, Entwickler, Datenarchitekten

Hardware: + 4,15 Prozent
Informationselektroniker, Entwickler, System-Engineer

Die besten Karriere-Chancen haben mit Abstand Administratoren aller Fachrichtungen. So stieg die Zahl der Stellenangebote von 19.971 (Jan. 2016) auf 24.342 (Mai 2016) – und dies bei stagnierenden Bewerberzahlen. Eine ähnliche Entwicklung ist im Segment Security zu beobachten. Die Zahl der Job-Angebote wuchs von 10.034 (Jan. 2016) auf 12.114 (Mai 2016), allerdings liegt das Angebot nur leicht über der Nachfrage, die im Berichtszeitraum um 11,29 Prozent zunahm.

Wieder bessere Job-Chancen bieten sich Consulting-Experten, die ausgeschriebenen Stellen erhöhten sich von 2.757 (Jan. 2016) auf 3.068 (Mai 2015). Zwar liegen die Bewerbernachfragen noch immer leicht über dem Angebot, doch der überproportionale Bewerber-Rückgang um satte 25,78 Prozent eröffnet neue Chancen auf der Suche nach dem idealen Job.

Erfreulich ist die Entwicklung im größten Bereich Software. Hier nahm die Zahl der ausgeschriebenen Stellen von 74.065 (Jan. 2016) auf 81.368 (Mai 2016) zu. Allerdings erhöhten sich auch die Bewerberzahlen um 15,98 Prozent. Da das Angebot jedoch leicht über der Nachfrage liegt, ergeben sich in diesem Bereich durchaus Job-Perspektiven.

VERLIERER (Stellenangebote im Vergleich zum Januar 2016)

Keine Verlierer, doch die positive Entwicklung im Berufsfeld IT wird durch das Segment Hardware getrübt. Zwar wuchs das Angebot von 7.716 (Jan. 2016) auf 8.036 (Mai 2016) ausgeschriebene Stellen, gleichzeitig stiegen jedoch die Bewerberzahlen um 28,29 Prozent.

Da die Nachfrage die Stellenangebote deutlich übertrifft, ist die Suche nach dem idealen Job für Hardware-Experten schwieriger geworden.

Professionelle Unterstützung für Jobsuche nötig

Der Markt der Stellenbörsen wird von Jahr zu Jahr unübersichtlicher und ist für den Einzelnen kaum noch zu durchschauen. Rund 123.000 Angebote für IT-Experten werden jeden Monat in Zeitungen, Fachmagazinen, Stellenbörden und Fachportalen geschaltet. Ohne professionelle Tools wird die Jobsuche schnell zu einem Fulltime-Job.

Die Alternative:
JobAgent für IT-Profis


Einen umfassenden Stellenmarktreport können Sie jetzt auch kostenlos für Ihr individuelles Suchprofil nutzen: Eine maßgeschneiderte Selektion aller passenden Angebote erfolgt kostenlos aus allen relevanten Stellenbörsen und Zeitungen Deutschlands. Das Rechercheergebnis wird Ihnen einmal pro Woche per Mail zugesandt.
Dieser Artikel ist erschienen am 14.07.2016

Karriere | Service