Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Rekordverdächtige Jobs
Foto: kentoh/Fotolia.com
Höchste Zuwachsraten

Jobangebote auf Rekordniveau

JU | karriere.de
Am deutschen Arbeitsmarkt ist keine Flaute in Sicht, das Job-Angebot steigt weiter und bietet qualifizierten Fachkräften beste Aufstiegschancen. Karriere.de stellt Ihnen die fünf Berufe vor, die im 1. Halbjahr die höchsten Stellenangebots-Sprünge verzeichneten.
Der Arbeitsmarkt ist weiterhin auf Rekordjagd, selten waren so viele Menschen beschäftigt, nie waren mehr Stellen ausgeschrieben, wechselwillige Bewerber können sich die Jobs beinahe aussuchen, denn am viel diskutierten Fachkräftemangel hat sich nichts geändert. Unternehmen suchen weiterhin gezielt nach Mitarbeitern, so etwa in der Industrie, im Handwerk, in den Berufsfeldern IT, Office und Marketing. Die besten Bewerberaussichten bietet zurzeit das Berufsfeld Personal, gleich drei Bereiche finden sich unter den Top-Five-Gewinnern 2016. Trotzdem fallen die Chancen auf der Suche nach dem idealen Job unterschiedlich aus.
 TJob-Trends_Personal         
Einsame Spitze! Personalbeschaffer sind die Gewinner im 1. Halbjahr 2016. Nach dem von karriere.de gemessenen Jahreshoch im April zog das Job-Angebot im Juni wieder deutlich an. Tendenz: weiter steigend! Zwar ist das Segment eines der kleinsten überhaupt, doch die kaum vorhandenen Bewerbernachfragen bieten qualifizierten Kandidaten die allerbesten Chancen auf der Suche nach dem idealen Job.

So werden die Daten erhoben:
Karriere.de sammelt täglich die Stellenangebote für Personal-Spezialisten aus allen relevanten Zeitungen und Stellenbörsen. Jedes einzelne Angebot wird nach Berufsbereich, Qualifikation und Ort sortiert. Nachdem alle Doppler herausgefiltert wurden, ermittelt karriere.de einen Gesamtwert. Nicht berücksichtigt sind dabei die Angebote, die bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldet wurden. Grafik: karriere.de
Der Blick auf den Gesamtmarkt:
Der Boom am Arbeitsmarkt sorgt für Sonderentwicklungen für HR-Profis


Qualifizierte und berufserfahrene Fachkräfte können sich freuen, denn der Boom am deutschen Arbeitsmarkt ist ungebrochen, der Personalbedarf weiterhin groß. Um trotz Fachkräftemangels geeignete neue Mitarbeiter zu finden, stehen Personal-Profis in der Gunst der Unternehmen ganz weit oben. Dies zeigt vor allem das stark gefragte Segment Personalbeschaffung, in dem händeringend nach Experten gesucht wird und sich Bewerbern allerbeste Job-Aussichten bieten. Allerdings ist die Stellensuche selbst bei den karriere.de-Top-Five-Gewinnern nicht überall einfacher geworden.

TOP-FIVE: GEWINNER (Stellenangebote im Vergleich zu Januar 2016)

1. Personalbeschaffung im Berufsfeld Personal: + 557,14 Prozent
Personalberater, Personaldisponent

Seite Januar nahm die Zahl der ausgeschriebenen Stellen überproportional von gerade einmal zwölf (!) auf 140 im Juni zu. Da die Bewerbernachfragen jedoch äußerst gering sind, haben in dem kleinsten Personal-Segment qualifizierte Fachkräfte die allerbesten Chancen auf der Suche nach dem idealen Job.

2. Privatkundenbetreuer im Berufsfeld Banking und Finance: + 95,35 Prozent
Marketing-Manager, Brand Manager, Customer Insights

Über satte Zuwachsraten können sich auch Privatkundenbetreuer freuen. Das Jobangebot in dem relativ kleinen Bereich erhöhte sich von 132 Stellen (Jan. 2016) auf 257 im Juni. Da das Angebot größer als die Nachfrage ist – sie verringerte sich seit Januar um 67,58 Prozent – bestehen in diesem Bereich für qualifizierte Bewerber die allerbesten Aussichten auf der Suche nach dem idealen Job.

3. Personalmanagement im Berufsfeld Personal: + 76,60 Prozent
Personalsachbearbeiter, Personalkaufmann

Sehr stark präsentierte sich der Bereich Personalmanagement im Berichtszeitraum. Das Job-Angebot wuchs von 574 Stellen (Jan. 2016) auf 1.013 (Juni), doch die Jobsuche wird für geeignete Kandidaten trotzdem sehr viel schwieriger. Der Grund: Das Angebot bleibt weiterhin deutlich unter der Nachfrage, die sich von Januar bis Juni um gigantische 114,47 Prozent steigerte. Folge: der Konkurrenzkampf verstärkt sich!

4. Personalmarketing im Berufsfeld Personal: + 61,75 Prozent
Headhunter, Recruiter

Im Segment Personalmarketing erhöhten sich die Stellenausschreibungen von 559 (Jan. 2016) auf 902 (Juni). Da die Nachfrage seit Januar mit einem Plus von 49,13 Prozent deutlich geringer gestiegen ist (im April lag die Steigerung noch bei 177,94 Prozent), bieten sich bei leichtem Angebots-Überhang qualifizierten Bewerbern inzwischen wieder neue Job-Chancen.

5. Handels- und Gesellschaftsrecht im Berufsfeld Jura: + 51,58 Prozent

Waren im Januar lediglich 1.063 Stellen ausgeschrieben, erhöhte sich das Job-Angebot bis Juni auf 1.612. Da gleichzeitig die Bewerbernachfragen um 41,05 Prozent nachgaben und das Angebot die Nachfrage weiterhin deutlich übertrifft, haben Experten für Handels- und Gesellschaftsrecht die besten Chancen auf der Suche nach dem idealen Job.

Professionelle Unterstützung für Jobsuche nötig

Der Markt der Stellenbörsen wird von Jahr zu Jahr unübersichtlicher und ist für den Einzelnen kaum noch zu durchschauen. Im Juni wurden in den Top-Five-Berufen über 3.900 Job-Angebote in Zeitungen, Fachmagazinen, Stellenbörsen und Fachportalen geschaltet. Ohne professionelle Tools wird die Jobsuche schnell zu einem Fulltime-Job.

Die Alternative:
Die karriere.de-JobAgenten

Einen umfassenden Stellenmarktreport können Sie jetzt auch kostenlos für Ihr individuelles Suchprofil nutzen: Eine maßgeschneiderte Selektion aller passenden Angebote erfolgt kostenlos aus allen relevanten Stellenbörsen und Zeitungen Deutschlands. Das Rechercheergebnis wird Ihnen einmal pro Woche per Mail zugesandt.
Dieser Artikel ist erschienen am 12.08.2016

Karriere | Service