Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Marketing-Profis gehören zu den großen Gewinnern am deutschen Arbeitsmarkt.
Foto: EpicStockMedia / Fotolia.com
Marktreport Marketing Herbst 2016

Jetzt die Chancen der Job-Flut ausschöpfen!

JU | karriere.de
Marketing-Profis gehören zu den großen Gewinnern am deutschen Arbeitsmarkt, die Zahl der Stellenangebote steigt seit April unaufhörlich. Wechselwillige Fachkräfte sollten jetzt die Gunst der Stunde nutzen. Karriere.de zeigt, in welchen Bereichen sich die größten Chancen bieten.
Die Wirtschaft floriert, der Arbeitsmarkt boomt, die Beschäftigungsquoten erreichen immer neue historische Höchstwerte, Bewerber können auf ein üppiges Job-Angebot zugreifen. Von Januar bis August 2016 legten die Stellenangebote um 23,34 Prozent zu, die Nachfrage hingegen ermäßigte sich um 6,33 Prozent. Marketing-Profis können sich über noch beeindruckendere Zahlen freuen: das Job-Angebote stieg im Berichtszeitraum um 24,22 Prozent, die Bewerbernachfragen fielen um 9,70 Prozent. So haben nicht nur berufserfahrende Bewerber ausgezeichnete Chancen am Arbeitsmarkt. karriere.de hat fünf Marketing-Segmente genauer unter die Lupe genommen!
Grafik Marketing Herbst         
Seit April ist die Zahl der Stellenangebote für Marketing-Profis unaufhaltsam gestiegen. Im August wurde ein neuer Jahres-höchststand erreicht, der höchste Wert seit April 2012.
Da gleichzeitig die Bewerber-zahlen seit März stetig zurückgehen, haben qualifizierte und berufserfahrende Experten zur Zeit die besten bis allerbesten Chancen auf der Suche nach dem idealen Job.

So werden die Daten erhoben:
Karriere.de sammelt täglich die Stellenangebote für Marketing-Profis aus allen relevanten Zeitungen und Stellenbörsen. Jedes einzelne Angebot wird nach Berufsbereich, Qualifikation und Ort sortiert. Nachdem alle Doppler herausgefiltert wurden, ermittelt karriere.de einen Gesamtwert. Nicht berücksichtigt sind dabei die Angebote, die bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldet wurden. Grafik: karriere.de
Der Blick auf den Gesamtmarkt
Bestes Job-Angebot für Marketing-Experten seit April 2012


Job-Boom ohne Ende, Unternehmen müssen sich auf der Suche nach der idealen Fachkraft einiges einfallen lassen, um der Konkurrenz möglichst eine Nasenlänge voraus zu sein. Der Mangel an gut ausgebildeten und berufserfahrenen Mitarbeitern betrifft vor allem Industrie, Handwerk und Handel, aber auch die Berufsfelder IT, Office, Vertrieb und HR. Marketing-Profis werden bereits seit Monaten stark gesucht, davon zeugt der im August erreichte neue Jahreshöchstwert der annoncierten Stellen. So werden selbst Verlierer zu Gewinnern.

GEWINNER (Stellenangebote im Vergleich zu Januar 2016)

Produktmanagement: + 22,28 Prozent
Produktmanager, Produktmarketing

Business Development: + 14,17 Prozent
Direktor Marketing, Head of Marketing

Marketingmanagement: + 11,84 Prozent
Marketing Manager, Marketing Assistent

Der größte Bereich Produktmanagement ist auch der größte Gewinner! Die Zahl der ausgeschriebenen Stellen erhöhte sich von 20.017 (Jan. 2016) auf 24.600 (August). Da die Bewerberzahlen nur geringfügig um 0,43 Prozent anzogen und das Angebot die Nachfrage übertrifft, bieten sich nicht nur berufserfahrenen Bewerbern die allerbesten Chancen auf der Suche nach dem idealen Job.

Dem Zuwachs des Job-Angebotes im Segment Business Development von 9.715 (Jan. 2016) auf 11.092 (August) annoncierte Stellen steht der Rückgang der Bewerber um überdurchschnittliche 26,97 Prozent gegenüber. Dies erhöht die Chancen auf der Suche nach dem idealen Job. Lediglich die Tatsache, dass das Angebot unter der Nachfrage liegt, trübt die Job-Aussichten ein wenig.

Im Bereich Marketingmanagement stieg die Zahl der ausgeschriebenen Stellen von 18.402 (Jan. 2016) auf 20.581 (August), die Bewerberzahlen verringerten sich um 10,35 Prozent. Auch in diesem Segment haben nicht nur berufserfahrene Spezialisten beste Chancen auf der Suche nach dem idealen Job, zumal das Angebot die Bewerbernachfragen übertrifft.

VERLIERER (Stellenangebote im Vergleich zu Januar 2016)

PR & Kommunikation: – 3,69 Prozent
Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Pressearbeit

Marktforschung: – 8,03 Prozent
Marktanalyse, Zielgruppenanalyse, Consumer Research

Selbst Verlierer werden zu Gewinnern! Zwar verminderte sich das Job-Angebot für PR-&-Kommunikations-Fachkräfte von 3.309 (Jan. 2016) auf 3.187 (August) Stellen, doch gleichzeitig gaben die Bewerberzahlen um satte 20,15 Prozent nach. Trotz Bewerberüberschusses erhöhen sich die Jobchancen für wechselwillige Fachkräfte.

Gesunken ist die Zahl der ausgeschriebenen Stellen im kleinsten Segment Marktforschung. Nach 1.021 Jobs (Jan. 2016) wurden im August nur noch 935 Stellen angeboten. Das Angebot übertrifft jedoch die um 18,20 Prozent zurückgegangene Bewerbernachfrage, so das Marktforschungs-Spezialisten zur Zeit immer noch über gute bis sehr gute Karriere-Chancen verfügen.

Professionelle Unterstützung für Jobsuche nötig

Der Markt der Stellenbörsen wird von Jahr zu Jahr unübersichtlicher und ist für den Einzelnen kaum noch zu durchschauen. Über 60.000 Angebote für Marketing-Experten in den untersuchten Segmenten wurden im August 2016 in Zeitungen, Fachmagazinen, Stellenbörsen und Fachportalen geschaltet. Ohne professionelle Tools wird die Jobsuche schnell zu einem Fulltime-Job.

Die Alternative: JobAgent Marketing
Einen umfassenden Stellenmarktreport können Sie jetzt auch kostenlos für Ihr individuelles Suchprofil nutzen: Eine maßgeschneiderte Selektion aller passenden Angebote erfolgt kostenlos aus allen relevanten Stellenbörsen und Zeitungen Deutschlands. Das Rechercheergebnis wird Ihnen einmal pro Woche per Mail zugesandt.
Dieser Artikel ist erschienen am 21.09.2016

Karriere | Service