Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Chef zu gewinnen

Teambank/Easycredit | Alexander Boldyreff

Ulrike Heitze
"Mit Spaß kommt man zu viel besseren Ergebnissen."




Alexander Boldyreff   
     ALTER: 49 Jahre
JOB: Vorstandsvorsitzender der Teambank/ Easycredit
KARRIERE: Abitur, danach Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank, der heutigen Hypovereinsbank/ Unicredit. Das BWL-Studium in Lüneburg bricht Boldyreff nach vier Semestern für den Job als Assistent eines Regionalleiters bei der Hypovereinsbank ab. Dort übernimmt er über zwölf Jahre verschiedene Leitungsfunktionen und steigt bis zum Bereichsvorstand auf. 2008 Wechsel als Aufsichtsratschef ins Bankhaus Neelmeyer, von 2009 bis 2010 Marketing- und Vertriebsvorstand bei der Comdirect Bank. Seit 2011 Vorstandschef der TeamBank AG mit Sitz in Nürnberg.
BRANCHE: Banken
MITARBEITER: 1.000 Mitarbeiter, davon etwa 600 am Hauptsitz in Nürnberg.
EINSTIEG: Schülerpraktika, Ausbildungen zum Bankkauffrau/mann, zur Kauffrau/ mann für Dialogmarketing, Duales BWL-Studium. Im Studium: Praktika, Werkstudententätigkeit, Abschlussarbeiten. Absolventen steigen direkt oder als Trainee ein.
KONTAKT: www.easycredit.de/ Karriere.htm


TEAMBANK/EASYCREDIT:


Alexander Boldyreff kennt sie noch von früheren Arbeitgebern, die klassische Chefetage einer Bank: Dicke Teppiche, die jedes Geräusch dämpfen, ein gediegenes Vorzimmer mit Sekretärin und ein Eckbüro mit Mahagoni-Schreibtisch. Heute ist Boldyreff selbst Vorstandschef einer Bank – und sein eigener Arbeitsplatz könnte unterschiedlicher nicht sein. In der Nürnberger Zentrale der Teambank sitzt der 49-Jährige mit seinen beiden Vorstandskollegen an einer großen gemeinsamen Schreibtischinsel, die Assistentinnen direkt daneben und – wie alle anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Großraumbüro. Das so genannte Easycredit-Haus ist besonders, und jedes Jahr kommen über 4.000 Besucher, um es sich anzusehen.

"Wir haben in Studien herausgefunden, dass nur vier Prozent der wichtigen Innovationen in einem klassischen Büro entstehen. Also haben wir unser neues Haus so gebaut, dass es unsere Kreativität und Kommunikation fördert", erklärt Alexander Boldyreff. Arbeitsplätze im Pflanzendschungel, Konferenz-Lounge in lila oder orange, lavendelblaue Rückzugsräume und Entspannungszonen mit Tischkicker, Tischtennisplatten und Playstation inklusive. "Mit Spaß kommt man zu viel besseren Ergebnissen", sagt Boldyreff. Jeder Kollege arbeitet dort, wo er persönlich am besten mit seinen Aufgaben klarkommt.

Die 1950 gegründete TeamBank gehört zur genossenschaftlichen FinanzGruppe der Volksbanken Raiffeisenbanken und ist hauptsächlich für ihren Privatkredit "easy Credit" bekannt. So einen erhält, wer sich zum Beispiel in einer Volksbank Geld leihen möchte. Oder auch, wer etwas Größeres online bestellt und es in Raten über mehrere Monate bezahlt. Dass immer mehr Menschen ihre Bankgeschäfte übers Internet und nicht mehr in der Filiale abwickeln wollen, mache seinen Job so richtig spannend, sagt der vierfache Vater. "Wir müssen ein klassisches Geschäftsmodell in die Zukunft transportieren. Dafür gibt es keine Vorlage, bei der wir abgucken könnten. Deshalb probieren wir vieles einfach aus. Wer Lust hat, Bank völlig neu zu erfinden, ist genau richtig bei uns." 

Foto: Thomas Beyerlein
Dieser Artikel ist erschienen am 07.04.2017

Praktikanten willkommen!