Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Chef zu gewinnen

ECE Projektmanagement | Joanna Fisher

Ulrike Heitze
"Man muss auch mal auf seine Professoren hören."




Joanna Fisher   
     ALTER: 43 Jahre
JOB: Geschäftsführerin für das Center- Management bei der ECE Projektmanagement GmbH & Co KG
KARRIERE: BWL-Studium (Marketing, Controlling) an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder, 1998 Einstieg bei ECE als Trainee, danach Center-Managerin im In- und Ausland, vor allem in Osteuropa. 2011 Aufstieg zur Regionaldirektorin im Center- Management für den Osten und den Südwesten. Danach verantwortet Fisher die ECE-Entwicklungen zum Beispiel in Italien, Dänemark, der Türkei und Katar. Seit 2014 leitet sie in der Geschäftsführung das Bestandsgeschäft.
BRANCHE: Immobilien
MITARBEITER: 3.600 Mitarbeiter im In- und europäischen Ausland
EINSTIEG: drei Ausbildungsgänge (Kaufleute für Büromanagement, Informatikkaufleute, Bauzeichner/in), zwei duale Studiengänge in Handelsmanagement, einer in Wirtschaftsinformatik. Studenten: Praktika, Abschlussarbeiten. Hochschulabsolventen starten meist als Trainee.
KONTAKT: www.ece.de/karriere


ECE PROJEKTMANAGEMENT:

Was brauchen Menschen, um sich beim Shoppen wohl zu fühlen? In Düsseldorf, in Istanbul oder in Moskau? Und wie lässt sich Online-Shopping intelligent mit dem stationären Handel verbinden? Auf all diese Fragen muss Joanna Fisher Antworten finden. Und das immer wieder, denn das Einkaufsverhalten verändert sich stetig. Fisher ist Geschäftsführerin für das Center-Management bei der ECE. Das 1965 gegründete Unternehmen gehört der Versandhausfamilie Otto und entwickelt, plant, realisiert, vermietet und managt große Gewerbeimmobilien. Also Bürohäuser, Hotels, Industriegebäude – und insbesondere auch Einkaufszentren.

Rund 200 Shopping Center und etwa 2.000 Mitarbeiter in 14 Ländern hat Joanna Fisher unter ihren Fittichen, darunter zum Beispiel die Arkaden am Potsdamer Platz in Berlin, das Milaneo in Stuttgart und das Olympia-Einkaufszentrum in München. Ihr Handwerk hat die 43-Jährige von der Pike auf gelernt: Nach Studium und Traineeprogramm leitete sie selbst Shopping Center in diversen Ländern. "Als Manager eines solchen Hauses musst du dich um alles Mögliche kümmern: Reinigung, Sicherheit, Ordnung, Strom, Klima, Wasser, Weihnachtsdekoration. Mieter und Besucher sollen sich bei uns gut aufgehoben fühlen", erklärt sie.

Heute hat Fisher vor allem die strategische Ausrichtung des Gesamtbestandes im Auge: Was müssen Shopping Center künftig bieten, um für Händler und Besucher attraktiv zu bleiben? Dabei hat jede Region ihre Eigenheiten. "In Katar zum Beispiel ist Platz überhaupt kein Thema. Dort können wir ganze Erlebniswelten planen. In den Innenstädten Westeuropas ist Platz dagegen knapp und teuer." Dort gilt das Motto: Das Beste aus kleinen Flächen machen und ältere Häuser modernisieren. Die Lust an Marketing und Vertrieb hat ein Schülerpraktikum geweckt. Deshalb das BWL-Studium mit den Schwerpunkten Marketing und Controlling sowie viele Praktika, "um genau herauszufinden, was aus diesem Bereich zu mir passt". Den Anstoß für ihre Karriere gab schließlich ihre Marketing-Professorin. Sie riet Fisher von der geplanten Doktorarbeit ab – viel zu theoretisch für sie – und berichtete von den Entwicklungsmöglichkeiten bei der ECE. "Man muss auch mal auf seine Professoren hören", sagt die heutige Geschäftsführerin schmunzelnd.

Foto: www.anna-lena-ehlers.de
Dieser Artikel ist erschienen am 06.04.2017

Praktikanten willkommen!