Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Chef zu gewinnen

Nikolai Setzer, Continental

Katja Stricker
Nikolai Setzer ist gerade mal 38 Jahre alt und bereits Vorstandsmitglied des international agierenden Reifenherstellers Continental. Bei unserer Aktion "Chef zu gewinnen" bekommen Sie die Chance, ihn persönlich kennen zu lernen.
Nikolai Setzer, ContinentalFoto: © PR
Wenn am 11. Juni die Fußball-WM in Südafrika startet, wird Nikolai Setzer vor Ort mitfiebern. Denn als Vorstandsmitglied eines der WM-Sponsoren gehört es zum Job, seinen Arbeitgeber, den Automobilzulieferer und Reifenhersteller Continental, in Südafrika zu vertreten und zu repräsentieren. "Fußball steht für Leidenschaft, Präzision und Teamgeist - das sind Attribute, die auch zu unseren Reifen und unserer Marke passen", erklärt Setzer das Engagement von Continental.Reisen ins Ausland - die sind für den 39-Jährigen längst Routine. "Etwa 50 Prozent meiner Arbeitszeit bin ich sicher irgendwo in der Welt unterwegs", schätzt Setzer. "Schließlich bin ich dafür verantwortlich, dass wir herausragende Pkw-Reifen entwickeln, produzieren und erfolgreich  vermarkten - weltweit." Für gut zwei Jahre hat Setzer deshalb in den USA gelebt und  gearbeitet: "Eine sehr spannende Zeit, in der ich die amerikanische Kultur, vor allem die zupackende Art bei der Problembewältigung schätzen gelernt habe."

Die besten Jobs von allen

Den ersten Kontakt zu seinem späteren Arbeitgeber hatte Nikolai Setzer auf einer Recruiting-Messe - kurz bevor er sein Wirtschaftsingenieurstudium abschloss. "Ich fand Reifen schon damals ein spannendes technisches Produkt mit Zukunft", erinnert er sich heute. "Keine Auto-Mobilität ohne Reifen."Dass er zwölf Jahre später mit  gerade mal 38 Jahren in der Chefetage des Unternehmens landen würde, hätte er sich damals nicht träumen lassen. "Danach habe ich eigentlich auch nie aktiv gestrebt; mir war es wichtig, einen abwechslungsreichen Job zu machen, der mich jeden Tag neu  herausfordert."Deshalb rät er allen angehenden Abiturienten, die eine ähnliche Karriere anstreben, ihren eigenen Weg zu finden und zu erkunden, was ihnen besonders liegt: "Jemanden anderen zu kopieren - das geht meistens schief", ist sich Setzer sicher.Informationen zur PersonName: Nikolai Setzer
Alter: 39 Jahre
Job: Vorstandsmitglied, Division Pkw-Reifen, bei der Continental AG
Karriere: Wirtschaftsingenieurstudium in Darmstadt und Bordeaux/Frankreich, 1997 Einstieg bei Continental, seitdem verschiedene Funktionen unter anderem im Key-Account-Management, seit 2009 Leiter der Division Pkw-Reifen und Mitglied des Vorstandes
Dieser Artikel ist erschienen am 07.06.2010