Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Bewerbungswiki

Zeugnis

Welche Zeugnisse gehören in eine Bewerbung?
Zeugnisse füllen schnell ganze Ordner: Schule, Ausbildung, Studium, Praktika und Berufsleben, aber auch für Computer- und Sprachkurse, Seminare und Weiterbildungen gibt es am Ende meist Zeugnisse, Nachweise und Zertifikate. Alles erst einmal zu sammeln, macht Sinn.

Welche Zeugnisse und Zertifikate am Ende wirklich in die Bewerbungsunterlagen kommen, sollten sich Jobkandidaten aber gut überlegen. Denn zu viele >>> Anlagen überfrachten die Mappe – und nerven Personaler. 

Zeugnisse und Bescheinigungen als Belege der eigenen Kompetenz

Generell sind Zeugnisse ein wichtiger Bestandteil einer vollständigen Bewerbungsmappe. Bei >>> Kurz-Bewerbungen lässt man sie aber zunächst weg – und bietet nur an, bei Interesse auch Zeugnisse, Referenzen und je nach Job auch Arbeitsproben nachzuliefern. 

In die Bewerbung gehören lediglich Zeugnisse, die für die angestrebte Stelle relevant sind. Das können je nach Position und Berufserfahrung sein:


Die Zeugnisse sollten chronologisch geordnet sein – und mit dem aktuellsten beginnen. In der Bewerbungsmappe folgen sie nach Anschreiben, Lebenslauf und einer optionalen Extra- oder Dritten Seite.

Wichtig: Niemals >>> Originaldokumente verschicken, sondern bei Postbewerbungen qualitativ hochwertige Kopien. Bei >>> Online-Bewerbungen sollten alle Zeugnisse eingescannt werden – und zwar in sehr guter Qualität. Schief oder unlesbar eingescannte Seiten oder eine verwirrende Reihenfolge sind ein echtes Ärgernis für Personaler, das sich leicht vermeiden lässt.
Dieser Artikel ist erschienen am 01.07.2014

Karriere | Service

Recruiting-Termine