Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Bewerbungswiki

Vorbereitung aufs Bewerbungsgespräch

Sie haben die erste Hürde genommen – und eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten. Der Traumjob ist also zum Greifen nah. Um so wichtiger ist es jetzt, sich umfassend auf das bevorstehende Gespräch vorzubereiten.
Denn das gibt auch nervösen Bewerbern Sicherheit und Souveränität. Und die Chancen, dass Sie den Job kriegen, stehen nicht schlecht: Rein statistisch gesehen erhält jeder Fünfte, der es ins Jobinterview schafft, auch einen Arbeitsvertrag.

Mit Freunden das Bewerbungsgespräch üben

Zur Vorbereitung: Gehen Sie gedanklich vorab den möglichen Ablauf des Bewerbungsgesprächs anhand der >>> hier beschriebenen Phasen durch. Wenn Sie sehr unsicher sind und in solchen Gesprächssituationen zu Nervosität neigen, bitten Sie einen Freund oder Bekannten, mit Ihnen ein fiktives Interview zuhause zu proben.

Die >>> Selbstpräsentation können Bewerber gut bereits im Vorfeld anhand ihres Kurz- bzw. Bewerberprofils vorformulieren. Auch auf mögliche >>> Fangfragen sollten sich Jobkandidaten einstellen – und dafür wappnen, dass eventuelle Makel oder Lücken im Lebenslauf vom Personalverantwortlichen angesprochen werden.

Fragen überlegen

Umgekehrt sollten auch Bewerber sich einige Fragen vorbereiten, die sie bei Bedarf stellen können – und sich vorher auf der Unternehmenshomepage genauestens über den Wunscharbeitgeber informieren, beispielsweise über aktuelle Projekten, Großaufträgen oder Auslandsplänen, die das Unternehmen etwa in seinen Pressemitteilungen verkündet. (>>> Hintergrundwissen)

Auch wenn die Personalabteilung Ihre Unterlagen bereits per Mail oder Formular hat, macht es Sinn, zum Vorstellungsgespräch zwei komplette >>> Bewerbungsmappen in ausgedruckter Form mitzubringen – ganz klassisch – mit Lebenslauf, ausgewählten Zeugnissen und Arbeitsproben sowie eventuell einer Extra-Seite und Referenzen. Diese kann der Bewerber dann bei der Begrüßung an die anwesenden Gesprächspartner verteilen.

Dieser Artikel ist erschienen am 26.06.2014

Karriere | Service

Kostenloser Leitfaden

Recruiting-Termine