Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Bewerbungswiki

Tabellarischer Lebenslauf

Kurz, prägnant und übersichtlich.
So sollte ein Lebenslauf sein, damit die Mitarbeiter der Personalabteilung die wichtigsten Jobstationen und Qualifikationen des Bewerbers auf einen Blick erfassen können. Deshalb hat sich der tabellarische Lebenslauf als Standard bei Bewerbungen durchgesetzt.

Beim Layout sollte auf eine klare Struktur geachtet und auf gestalterischen Schnickschnack verzichtet werden. Die meisten Textverarbeitungsprogramme besitzen einfache Formatvorlagen für Lebensläufe. Sie sind eine gute Basis.

Wie Aufbau und Gliederung eines Lebenslaufs aussehen sollten, lesen Sie >>> hier.

Für die Reihenfolge der einzelnen Stationen des Werdegangs bietet sich zwei verschiedene Varianten an – die unterschiedliche Vor- und Nachteile haben.

Im Unterschied zum tabellarischen Lebenslauf wird in einigen seltenen Ausnahmefällen von Bewerbern auch schonmal ein so genannter "Ausformulierter Lebenslauf" gefordert. Was sich dahinter verbirgt, lesen Sie >>> hier
Dieser Artikel ist erschienen am 27.06.2014

Karriere | Service

Recruiting-Termine