Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Bewerbungswiki

Standardlebenslauf

Ein Standardlebenslauf, den Bewerber unverändert an alle potenziellen Arbeitgeber schicken, wird wenig Chance auf Erfolg haben.
Eine ausführliche, chronologische und lückenlose Auflistung sämtlicher Ausbildungsstationen, beruflicher Tätigkeiten und Sonderprojekte sowie Weiterbildungen und Zusatzqualifikationen macht höchstens als Basis Sinn – praktisch als "Mutter aller Lebensläufe".

Auch wenn es zeitaufwendig ist, sollten sich Bewerber immer die Mühe machen, dieses Lebenslaufgerüst für jede Bewerbung individuell zu überarbeiten und auf den Punkt zu bringen.

Wichtig dabei: Immer die angestrebte Wunschposition bei einer Initiativbewerbung oder auch die Stellenausschreibung im Auge zu haben – und entsprechend berufliche Erfahrungen, Projekte, Fort- und Weiterbildungen passgenau herauszustellen. Hilfreiche Anhaltspunkte bei der Auswahl liefern die genannten Anforderungen der jeweiligen Stellenanzeige.
 
>>>Kann-Anforderungen
>>>Muss-Anforderungen

Dieser Artikel ist erschienen am 30.04.2014

Karriere | Service

Kostenloser Leitfaden

Recruiting-Termine