Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Bewerbungswiki

Spamfilter

Was nützt die beste >>> E-Mail-Bewerbung, wenn sie nicht ankommt.
Leider müssen Bewerber immer wieder die leidige Erfahrung machen, dass ihre Mail-Bewerbung ungeöffnet im Spamfilter des Wunscharbeitgeber landet. Besonders groß ist die Gefahr, wenn Sie für Ihre Bewerbung einen kostenlosen Webmailprovider wie Hotmail, GMX und Web.de nutzen und über das Internet versenden. (>>> Mailadresse)

Außerdem sollte man auf jeden Fall darauf achten, die >>> Betreffzeile nicht leer zu lassen, denn solche Mails bleiben beim Empfänger häufig im Spamfilter hängen.

Umgekehrt sollten auch Jobsuchende, die gerade ihre Bewerbungen versendet haben, sicherheitshalber regelmäßig ihren Junk-Mail-Ordner nach abgefangenen E-Mails durchforsten, um zu verhindern, dass die sehnsüchtig erwartete Einladung zum Test oder Vorstellungsgespräch vom eigenen Spamfilter abgefangen wurde. Da schon so manche Bewerbung vom Spamfilter blockiert wurde, sollten Sie ruhig nach nach zwei oder drei Tagen nochmal beim Unternehmen telefonisch >>> nachhaken, wenn Sie keine Eingangsbestätigung zu Ihrer Bewerbung erhalten haben.

Dieser Artikel ist erschienen am 06.06.2014

Karriere | Service

Recruiting-Termine