Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Bewerbungswiki

Kurz-Bewerbung

Erstes Kennenlernen auf maximal drei Seiten.
Personaler haben wenig Zeit und müssen häufig eine Flut von Hunderten Bewerbungen jährlich bewältigen. Deshalb wünschen sich viele Unternehmen zumindest für den Erstkontakt eine Kurz-Bewerbung.

Im Gegensatz zur vollständigen >>> Bewerbungsmappe umfasst die Kurz-Bewerbung lediglich Anschreiben (eine Seite) und einen >>> tabellarischen Lebenslauf (maximal zwei Seiten), idealerweise mit Foto, auch wenn das heutzutage kein Unternehmen mehr verlangen darf.

Auf andere Elemente, die normalerweise in eine Bewerbung gehören, wie eventuell >>> Deckblatt>>> Dritte Seite oder Motivationsschreiben wird ebenso verzichtet wie auf >>> Zeugnisse>>> Arbeitsproben und >>> Referenzen.

Zum Einsatz kommt die Kurz-Bewerbung häufig in E-Mail-Bewerbungen oder auch bei Initiativ-Bewerbungen, beispielsweise nach dem ersten Kontakt per Telefon. Um die Bewerberflut besser vorsortieren zu können, wünschen manche Unternehmen schon in den Stellenanzeigen zunächst eine Kurz-Bewerbung, dann häufig inklusive >>> Gehaltsvorstellung und >>> Eintrittstermin. Sind diese beiden Punkte explizit gefragt, sollte der Bewerber darauf auf jeden Fall eingehen.

Wichtig: Da die Kurz-Form kein Ersatz für eine richtige Bewerbungsmappe ist, sollten Sie am Ende des Anschreibens in der Kurz-Bewerbung noch einmal anbieten, die vollständigen Unterlagen auf Wunsch per Mail oder Post nachzureichen.

Für die Bewerbung um ein Praktikum, eine Werkstudententätigkeit oder auch einen Aushilfs- oder Studentenjob reicht häufig die Kurz-Version aus.

Grundlage für Bewerbungsflyer

Eine weitere Einsatzmöglichkeit der Kurz-Bewerbung bieten Job- und Karrieremessen – als gute Alternative zum >>> Bewerbungsflyer. Wenn Sie bereits einige feste Termin vorab mit Unternehmen gemacht oder Ihre Wunschunternehmen ins Auge gefasst haben, schadet es sicher nicht, die eher allgemein gehaltene Kurz-Bewerbung zumindest im Anschreiben marginal auf die Firma oder auch eine bestimmte, angestrebte Position zuzuschneiden.

Ansonsten ist die Kurz-Bewerbung meist allgemeiner gehalten mit einem ersten Überblick über Ihre Kompetenzen und Ihren bisherigen beruflichen Werdegang. Um den Lebenslauf aufzuwerten, raten manche Bewerbungscoachs, im Anschluss an die persönlichen Daten ein stichwortartiges Kurzprofil einzufügen, das vier bis fünf Fähigkeiten, Qualifikationen und Kompetenzen nennt, die zum Anforderungsprofil des Unternehmens und/oder der Wunschposition passen.

Wichtige Links zur Kurz-Bewerbung auf einen Blick

>>> Bewerbungsprofil in Stichworten
>>> Frühester Eintrittstermin
>>> Gehaltsvorstellung nicht verschweigen
>>> Wo ein Bewerbungsflyer ausreicht

Dieser Artikel ist erschienen am 25.06.2014

Karriere | Service

Kostenloser Leitfaden

Recruiting-Termine