Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Bewerbungswiki

Job-Speeddating

In 10 Minuten zum neuen Job: Beim Job-Speeddating zählt vor allem der erste Eindruck.
Das Prinzip Job-Speeddating ist einfach: Man lade einige Dutzend Personalverantwortliche und Jobsuchende in einen Saal ein – und jeder Bewerber bekommt maximal zehn Minuten Zeit, sich bei einer Firma zu präsentieren. Dann klingelt ein Glöckchen – und weiter geht's zum nächsten Tisch.

Was beim Bewerbungsquickie vor allem zählt, ist >>> der erste Eindruck. Deshalb ist das Tempo eine echte Herausforderung für die Kandidaten. Die >>> Selbstpräsentation in wenigen Sätzen muss sitzen – um Stärken, Kompetenzen und fachlichen Schwerpunkte auf den Punkt zu bringen.

Hilfreich sind als Ergänzung auch ein >>> Bewerbungsflyer oder eine >>> Profilcard, die die Teilnehmer bei Interesse den Personalern da lassen können.

Denn in der Regel, ersetzt das Turbo-Kennenlernen keine vollständige Bewerbung inklusive Mappe und Vorstellungsgespräch, sondern dient nur als erstes Kennenlernen.

Mit Persönlichkeit und Charme punkten

Häufig werden Job-Speeddatings von Arbeitsagenturen, Jobcentern oder Hochschulen organisiert und richten sich meist an Absolventen oder Schulabgänger auf Ausbildungssuche. Besonders für Bewerber, die einige Makel im Lebenslauf haben – wie >>> schlechte Noten oder >>> Studienabbruch – bietet das Job-Speeddating eine Chance, mit Persönlichkeit zu überzeugen.

Dieser Artikel ist erschienen am 04.07.2014

Karriere | Service

Recruiting-Termine