Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Bewerbungswiki

Gap Year

Wer sich nach Abitur, Schulabschluss oder Bachelor-Studium eine Auszeit gönnt, sollte sein Gap Year in der Bewerbung möglichst positiv verkaufen.
Unternehmen legen auf einen lückenlosen Lebenslauf wert. Wer nach dem Schulabschluss erstmal eine Pause gebraucht hat, bevor er mit Ausbildung oder Studium beginnt, sollte seine Auszeit auf jeden Fall im Lebenslauf angeben – und damit für sich Werbung machen.

Gerade für Schulabgänger und Abiturienten, die sich beispielsweise >>> um eine Ausbildung bewerben oder auch für Studenten und Hochschulabsolventen, die bisher kaum Joberfahrung gesammelt haben, kann ein Gap Year eine interessante Bereicherung des Lebenslaufs sein (>>> Bewerben ohne Erfahrung).

Denn wer sich beispielsweise ein Jahr lang bei einem Freiwilligendienst im In- oder Ausland engagiert hat, zeigt nicht nur Einsatz, sondern auch jede Menge gefragte >>> Soft Skills, wie Teamfähigkeit, soziale Kompetenz und Flexibilität. Nach einem längeren Au-Pair-Aufenthalt im Ausland oder auch einer Weltreise mit Work-and-Travel-Visum lassen sich zudem auch >>> Fremdsprachenkenntnisse glaubhaft nachweisen. Und wer ein Jahr bei Work in Germany mitgemacht hat, kennt nicht nur ein Stück Deutschland, sondern hat gleich vier Praktika für seinen Lebenslauf vorzuweisen.
Dieser Artikel ist erschienen am 13.10.2014

Karriere | Service

Recruiting-Termine