Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Bewerbungswiki

Deckblatt

Das Deckblatt in der Bewerbungsmappe ist keine Pflicht, sondern eher die Kür – mit Mehrwert.
Mit oder ohne Deckblatt – da scheiden sich die Geister. Ob Sie sich dafür entscheiden, ist letztlich Geschmackssache. Bei der Online-Bewerbung ist es weniger üblich als bei der klassischen Bewerbungsmappe per Post.

Kurzfassung des Bewerberprofils

Wenn Sie sich für ein Deckblatt entscheiden, sollte es dem Leser auf jeden Fall einen gewissen Mehrwert bringen und die wichtigsten Bewerberdaten – analog zu >>> Profilcard und >>> Bewerbungsflyer – auf einen Blick zusammenfassen.

Das Deckblatt folgt auf das >>> Anschreiben und sollte folgende Informationen auf jeden Fall enthalten:

  • Überschrift, am besten gleich verknüpft mit der angestrebten Position, zum Beispiel: "Bewerbung als Grafikdesigner/Industrie-Kaufmann/Controller"
  • Bewerberdaten, wie Name, Adresse, Telefonnummer und >>> E-Mail-Adresse und eventuell >>> Bewerberhomepage Ein hochwertiges >>> Bewerbungsfoto. Der Vorteil: Es fällt hier besser ins Auge, weil es größer sein kann und prominenter platziert ist, als im Lebenslauf.
  • Inhaltsverzeichnis: Es bietet einen Überblick, welche >>> Zeugnisse, Nachweise, >>> Arbeitsproben und Co. nach dem >>> Lebenslauf noch folgen.

Wichtig: Das Deckblatt sollte in der gleichen Schriftart gehalten werden wie das Anschreiben und der Rest Ihrer Bewerbungsmappe – und grafisch schlicht und ohne Schnickschnack gestaltet sein. (>>> Layout)

Dieser Artikel ist erschienen am 04.07.2014

Karriere | Service

Recruiting-Termine